Mit Weitwurf und Korken zum langen Atem für eine Zauberstimme

Da liegt ein Korken auf dem Tisch und erinnert mich an letzten Samstag. An diesem „Samstag nach Corona“ fand der lang ersehnte und genauso lang geplante Workshop „Stimm-ungsvoll vorlesen“ auf der Leseterrasse der Mediathek statt. Auf Einladung von LesART war die Regisseurin und Schauspielerin Birgit Oswald aus Wien gekommen, um die Vorleserinnen und die, die es vielleicht werden wollen, zu trainieren.

Diese Fortbildung hatten sich die Vorleserinnen gewünscht, denn Corona, Lockdown und das monatelange Leben in Zurückgezogenheit haben sich nicht nur auf die Stimmung sondern auch auf die Stimme geschlagen. Wie sehr – das merkten wir erst richtig, als wir nach den 4 Stunden Übung endlich wieder stimmungsvoll Gedichte und Balladen vortrugen, fast wie Profis auf großer Bühne.
Hier ein paar Zitate aus den Rückmeldungen der 15 Teilnehmerinnen:

… bin ich von der Professionalität und der Dynamik von Birgit Oswald begeistert. Es ist schon toll, solch eine erfahrene Regisseurin zu erleben. Die Themen stimmten. Und, was toll war, nach der langen Pandemie-Pause wieder in einer lebendigen Gruppe zu agieren.

Bei dem Workshop ging es viel um richtiges Atmen, damit einem auch bei langen Lesungen und Vorträgen nicht die Puste ausgeht. Viele interessante Übungen, die auch manchmal etwas Überwindung gekostet haben, konnten die Teilnehmerinnen ausprobieren. Viel zu schnell vergingen die vier Stunden.

Mein erster Workshop dieser Art…. Man musste etwas die Hemmungen ablegen und sich einlassen. Dann hatte man einen sehr lehrreichen und unterhaltsamen Nachmittag. Es war erstaunlich welche Erfolge durch richtiges vorbereiten/atmen für das Vorlesen erreicht werden können.
Ich nehme sehr viel aus dem Workshop für mich mit und würde ihn gerne in einiger Zeit noch einmal machen.

Das war ein sehr erquickliches Seminar gestern – mit sehr netten Frauen! Wenn sich die Möglichkeiten mit Kindern zu arbeiten … als nichtdurchführbar herausstellen sollte- würde ich euch in eurer Arbeit gerne unterstützen , falls ihr noch Vorleserinnen gebrauchen könnt.

Birgit Oswald verstand es durch ihre kluge Methodik mir ganz neue Erkenntnisse zu vermitteln. Vorallem im Fazit konnte ich erkennen ,daß ich das Neu gelernte direkt umgesetzt habe. Auch dieses Mal war ich begeistert.

.

.

.

.

.

.

Eine von Birgit Oswalds Trainingsmethoden: Sprechen mit Korken zwischen den Zähnen lockert den Kiefer und öffnet den Rachen.

Stimm-ungsvoll und erfolgreich vorlesen

Workshop mit Schauspielerin Birgit Oswald

LesART lädt für Samstag, 10. Juli 2021 von 13 bis ca. 17 Uhr zu einer Fortbildung für alle ein, die gerne vorlesen. Mit Zauberzunge und eigener Stimme Geschriebenes in ein Kopfkino bei den Zuhörern zu verwandeln, das ist eine besondere Gabe, die erlernt und geschult werden kann. Deshalb bietet der Verein regelmäßig Fortbildungen an für alle, die gerne Vorlesen. In diesem Jahr wird Birgit Oswald, Theaterpädagogin und Regisseurin mit eigenem Theater in Wien, Vorlesende und Vortragende in die Kunst des Ausdrucks und das spielerische Tun beim Vorlesen einführen. Mit Übungen zu Atem, Stimme und Körperentspannung startet sie in den Nachmittag. Auch auf individuelle Barrieren wird sie auf Wunsch eingehen.

Der Workshop findet auf der Lese-Terrasse der Mediathek statt. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 35 Euro plus 15 Euro Fahrtkostenbeteiligung. Für aktive Vorlesepatinnen von LesART übernimmt der Verein die Teilnehmergebühr.

Für diese Veranstaltung bietet LesART der Künstlerin eine Honorargarantie, um Künstler in der Corona-Zeit vor Verdienstausfall zu schützen: Falls der Workshop pandemiebedingt nicht in der Mediathek stattfinden kann, wird Birgit Oswald ihn online anbieten.
„Ich habe ja jetzt seit einem Jahr gute Erfahrung mit Online-Veranstaltungen machen dürfen – und es funktioniert erstaunlich gut. Die Konzentration auf das gesprochene Wort ist fast stärker, wenn man nicht live anwesend ist“, verspricht Birgit Oswald, die am Niederrhein noch viele Bezugspunkte aus ihrer Zeit als Schauspielerin am Schlosstheater Moers pflegt.
Angemeldete Teilnehmer erhalten gegebenenfalls zuvor den Link zur Veranstaltung.

Die Anmeldung erfolgt diesmal direkt an die Adresse des Vereins: info@heute-schon-gelesen.de. Anmeldeschluss ist am 1. Juli 2021.