Deutscher Buchpreis 2012

Gestern wurde  der  Deutsche Buchpreis 2012  verliehen. Preisträgerin ist Ursula Krechel mit ihrem Roman „Landgericht“. Im Mittelpunkt ihres Romans steht der jüdische Jurist Kornitzer, der rechtzeitig emigrieren konnte und nun 1947 aus dem kubanischen Exil nach Deutschland zurückkehrt. Der Neuanfang ist schwierig sowohl im Beruf als Landgerichtsdirektor in Mainz als auch mit der Ehefrau, die als Arierin in Deutschland bleiben konnte.  Eine Familiengeschichte vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund der Jahre nach dem Ende des Krieges in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.