Run auf den Bücherflohmarkt

Samstag, 9.55 Uhr: vor der Tür der Stadtbücherei hat sich eine Schlange gebildet. Ab 10 Uhr geht es hoch her. Diesmal nicht nur die „normale“ Ausleihe, LesART Kamp-Lintfort e.V. hatte wieder  zum Bücherflohmarkt eingeladen. Zwei Monate lang sammelte Bernd Kloesgen vom Verein überall dort Bücher ein, wo Platz in den heimischen Regalen geschaffen werden sollte.  Im Zwischenflur der Bücherei stabelten sich grüne Gemüsekisten mit verkaufbarer Literatur. Fünf blaue Tonnen schluckten schon vorher, was mit Sicherheit auch auf dem Flohmarkt zum Kilopreis von 1,50 € niemand mehr kaufen wird. So gab es an diesem Samstag die bewährte qualitätsvolle Mischung Palettenweise. Und Kilo- bzw. Zentnerweise, wie das Foto zeigt, wurde eingekauft. Toll, dass sich die Arbeit gelohnt hat.[slideshow]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.