Lesen im roten Sessel

Anfang des Jahres bekam die Stadtbücherei über LesART ein Angebot: Dieser urgemütliche, dicke, breite, rote Ledersesel –

leider nur ein bisschen abgeschabt,-

suchte einen neuen Einsatzort.

Mit den Vorlesepaten von LesART haben wir überlegt, ob man so ein Angebot ablehnen kann, wo da drauf und da drin gelesen und vorgelesen werden kann – allein, zu zweit, zu dritt und bestimmt auch noch zu viert?

Nein ! Er wird seinen Platz  in der Kinderbücherei bekommen und im Herbst sogar sein eigenes Programm.

Nun haben wir ihn in die Familieninsel gestellt, wo er zusammen mit TipToi und dem Leseteppich auf alle großen und kleine Leseratten wartet. Alle Kinder, die am Dienstag Ferien haben, sind eingeladen, ihn mit einem guten Buch auszuprobieren. Und vielleicht hat ja jemand bis zum Herbst eine Idee, wie er seine Altersflecken etwas vertuschen kann?!

0 Gedanken zu „Lesen im roten Sessel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.