Oskarverleihung und Spieleparty zum Abschluss des Sommerleseclubs 2019

Ein Sommer voller Geschichten und Abenteuer endete am Freitag, 06.09.2019, um 17.30 Uhr mit einer XXL-Party in der Mediathek. Der Sommerleseclub war in diesem Jahr zum ersten Mal für alle Generationen geöffnet und so feierten rund 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam mit Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern das Ende der erfolgreichen Leseaktion.

Insgesamt gab es für den Sommerleseclub in Kamp-Lintfort 84 Anmeldungen – der jüngste Teilnehmer war vier Jahre alt, der älteste über 60. Es wurden in diesem Jahr 18 Teams gebildet. In jedem Team musste wenigstens jeder drei Bücher gelesen oder gehört oder zwei Bücher und eine Veranstaltung des Sommerleseclubs besucht haben, um für die Urkunde oder einen Oskar nominiert zu werden. Zusammen haben alle Teilnehmer 604 Bücher gelesen.

Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann bedankte sich in Namen von Mediathek und LesArt besonders bei den 15 ehrenamtlichen Helferinnen: „Ohne Ihr Engagement wäre der Club nicht so erfolgreich gewesen.“ Besonderen Dank sprach er Ulla Kosters und Birgit Kames aus, die – ebenfalls ehrenamtlich – eine 10-teilige Kreativwerkstatt durchgeführt haben. Es wurde darin gespielt, gebastelt, fotografiert und gemalt. Am späten Abend, nach Hotdog, Kuchen und Muffins, erhielten die Gäste endlich die Urkunden von Alexandra Pelzer, die den Sommerleseclub im Team der Mediathek Kamp-Lintfort betreute. Oskarverleihungen für die meisten gelesenen Bücher, dem schönsten Leseplatz und dem einfallsreichsten Foto eines Lieblingsbuches rundeten die Veranstaltung ab.

Möglich war der Sommerleseclub nur durch die Sponsoren: Die Stadtwerke Kamp-Lintfort hatten für die kreativen Aktionen Sofortbild-Kamera und Paravents gestiftet. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen förderte die Anschaffung neuer Kinderbücher. Das Kultursekretariat Gütersloh organisierte die gesamte Werbung und lieferte die Logbücher, Lesezeichen, Anmeldeflyer und natürlich die Idee, den Club neu zu gestalten.

Einen Blick in die Statistik und einen Rückblick in Bildern haben wir auf der Seite:   Sommerleseclub 2019  gestellt.

Herrrrr mit den Logbüchern!

Das war ein schöne letzte Veranstaltung im Sommerleseclub. Birgit und Ulla hatten „Die kleine Hexe“ mit den teilnehmenden Kindern als Live-Hörspiel inszeniert.

Und jetzt sind es nur noch 2 Tage, dann ist der aktive Teil vom Sommerleseclub vorbei. Dann bleibt nur noch der Abschied vom Club.  Doch der wird gefeiert! Wir planen hier schon die große Abschlussparty für euch. Es wird eine superstarke XXL-Party, die am Freitag, 6. September ab 17 Uhr steigen soll:  Bei der Mitmachparty bestimmt ihr, was wo dekoriert, wie geschnibbelt und wo getrunken wird. Dr. Müllmann, Kulturdezernent der Stadt und stellvertretend für den Bürgermeister, eröffnet um 17:30 Uhr das Fest. Dann gibt’s  Spiele im XXL-Format, Party-Hits und zum Schluss Urkunden für die Schule. Das Highlight der Abschlussparty und erstmalig durchgeführt, wird die „Oskar-Verleihung“ für die besten Logbücher, die meist gelesenen Bücher und die schönsten Zeichnungen sein.

Bisher haben mehr als 80 Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen bis zum 12. Schuljahrgang und 7 Erwachsene am Sommerleseclub teilgenommen. Von euch allen brauchen wir nun dringend die Leselogbücher. Bringt es bis morgen Abend 18 Uhr vorbei!!! Sonst ist die Chance auf Party und Urkunde vertan. Also her damit.

 

Abschlussparty XXL

Screenshot_2019-08-16-07-43-52Das aus einer Bastelaktion entstandene „Mensch-Ärger-Dich-Nicht XL“ ist seitdem immer in Betrieb. Toll!

Wer mehr solcher XL Spiele spielen möchte, sollte sich schon auf die SommerLeseClub Abschlussparty freuen. 😉

Für Nicht-Teilnehmer des SLC: einige Spiele wird es danach auch für alle geben.