Ich steh‘ dazu – Online-Ausstellung zum Internationalen Frauentag

Am 8.März ist der Internationale Frauentag. Unsere Kooperationspartner im Forum Integration, die VHS Moers-Kamp-Lintfort und die AWO Integrationsagentur in Kamp-Lintfort gemeinsam mit der Fotogemeinschaft thyssenkrupp bieten in diesem Jahr eine digitale Veranstaltung zum Thema Frauen- und Männerrollen an.

Die Foto-Ausstellung Ich steh´ dazu wird als virtueller 3D Rundgang durch die Räume der VHS Kamp-Lintfort im Internet angeboten. Zu sehen sind Bilder von Männern aus Moers und Umgebung mit verschiedenem kulturellen Hintergrund, die selbstverständlich ihren Teil zur Hausarbeit beitragen.

Unter anderem ist auch Ibrahim Yetim (Landtagsabgeordneter NRW und Präsident des AWO Kreisverbandes Wesel e.V.) bei der Verrichtung von Hausarbeiten zu sehen. Begleitet wird die Ausstellung mit Videobeiträgen zum Thema Gleichstellung in Zeiten von Corona. Das Corona Jahr hat, u.a. mit der Zunahme von häuslicher Gewalt noch mal deutlich sichtbar werden lassen, dass trotz großer Erfolge der Frauenbewegung noch viel in dem Zusammenleben von Männern und Frauen getan werden muss. Die Gleichstellung ist nicht nur politische Aufgabe, sondern beginnt in den Köpfen der Menschen und im Alltag zu Hause. Die Ausstellung beginnt am 5.3.2021 und ist über folgenden Link im Internet zu sehen:

https://fotoausstellung-ich-steh-dazu.belter-media.net/

Die Ausstellung wird gefördert durch die Gemeinschaftsstiftung Arbeiterwohlfahrt am Niederrhein.

Forum Integration in Kamp-Lintfort bei Facebook

Tag der Bibliotheken

tagderbibliothekenAlljährlich lenkt der Tag der Bibliotheken am 24. Oktober die Aufmerksamkeit auf die rund 11.000 Bibliotheken in Deutschland und macht auf ihr umfangreiches Angebot neugierig. In den meisten deutschen Bibliotheken wird seit Einführung des Bibliotheken-Tages mit unterschiedlichen Veranstaltungen auf die vielfältigen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen.“  Auch die Stadtbücherei beteiligt sich trotz aller Umzugsvorbereitungen mit einem kleinen Programm:

1. Am 24. Oktober startet die Fotoausstellung „Im Land der Vulkane und der Elfen“ von Stefan Reilich. Der Kamp-Lintforter Hobbyfotograf zeigt Bilder seines letzten Reiseziels Island. Diese Ausstellung zeigt auch, was Bibliotheken im Hintergrund leisten. Führer und Landeskunde zum jeweiligen Reiseziel vorhalten, das wissen die meisten, aber dass es hier auch gute und attraktive Bücher zum Thema Fotografie gibt, ist für Fotografen eine Suche im Büchereibestand wert.  – Mehr dazu hier
An diesem Tag verleiht auch der Deutsche Bibliotheksverband die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“, den einzigen nationalen Bibliothekspreis, an die Stadtbücherei Hilden.  – Mehr dazu hier

2. Am 27. Oktober findet „Picasso trifft Goethe„, die kreative Lesestunde für Grundschulkinder, um 16:30 Uhr statt. Ulla Kosters liest „Der Handschuh“ vor, eine klassische Ballade um einen Ritter und ein Burgfräulein. Aber dieser Klassiker ist altersgerecht im Bilderbuch aufgearbeitet. An der Bastelaktion werden alle Ritterfans Spaß haben.

Ein weiteres Buchabenteuer findet am Freitag, 28.10., 16 Uhr für Vorschulkinder statt.

Alle Termine rund ums Vorlesen sind auf der Homepage des Vereins LesART zu finden.
heute-schon-gelesen.de

3. Am 28. Oktober gibt es „Gemeinsame Geschichte(n)“. Die Autorengruppe des Düsseldorfer ZAKK liest aus ihrem vierten Buch Tragisches und Komisches aus dem Einwanderungsland Deutschland. Diese Autorengruppe hat mittlerweile schon Kultstatus, wie die Nachfragen vermuten lassen. Das Besondere an dieser Lesung ist außerdem, dass sie die erste in einer Reihe zum Thema Einwanderung ist, welche die VHS-Moers-Kamp-Lintfort und die Stadtbücherei Kamp-Lintfort gemeinsam starten. Diese Lesung findet im Diesterwegforum , Vinnstraße 40, um 19.30 Uhr statt. Der Eintritt ist dank einer Spende der Volksbank Niederrhein frei .
Weiter Infos zur Lesung gibt es hier

4. Am Wochenende 29. / 20. Oktober wird im „Kulturrucksack“ getanzt und gefilmt. Ursprünglich in der neuen Mediathek quasi als Vorpremiere geplant musste auf Grund des geänderten Zeitplans ein neuer Ort gesucht werden. Nun findet der Workshop in der Janusz-Korzak-Schule (Niederrheinschule) statt. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahren, mit und ohne Erfahrung im Fach Tanz oder Fotografie. Die Künstler Rosa Jesser und Nils Kemmerling leiten spielerisch in diese Künste ein.  Anmeldungen zu allen Veranstaltungen in der Stadtbücherei, Tel. 02842/912385.
Mehr Infos hier

Der Tag der Bibliotheken am 24. Oktober wurde 1995 unter der Schirmherrschaft Richard von Weizsäckers von der deutschen Literaturkonferenz ausgerufen. Er erinnert an die von Karl Benjamin Preusker (1786-1871) am 24. Oktober 1828 in Großenhain (Sachsen) eingerichtete Schulbibliothek für Lehrer und Schüler, die 1832 nach Preuskers Plan zur ersten deutschen Bürgerbibliothek (Stadtbibliothek) erweitert wurde, die unentgeltlich von allen Bürgern benutzt werden konnte.