Lesung und Ausstellungseröffnung zum Buch „Meerestiere“

Am 29.09.21 um 18:30 Uhr noch nichts vor? 🧐 Ab dem 29.09 könnt Ihr nämlich in der Mediathek eine Ausstellung inspiriert von dem Buch „Meerestiere“ von Iris Antonia Kogler besichtigen. Die Fotogruppe „Fotokunst Niederrhein“ hat hierfür 20 Bilder vorbereitet. Passend zur Ausstellungseröffnung gibt es dann auch eine Feierabend Lesung der Autorin. Der Eintritt inklusive Imbiss kostet 8,00€. Karten gibt es nur im Vorverkauf bei uns in der Mediathek oder in der Buchhandlung am Rathaus. Wir freuen uns auf euch!🤗

Mediathek nimmt Karten für Thriller-Lesung zurück

Horst Eckert liest nun im November aus „Im Namen der Lüge“

Die geplante Feierabend-Lesung mit Horst Eckert im März musste die Mediathek wegen der Corona-Pandemie leider absagen. Das Team der Mediathek bittet um Rückgabe der Eintrittskarten bis zum 15.09.2020. Die Gebühr wird erstattet. Ein Ersatztermin ist für den 18.11.2020 geplant. Der Vorverkauf für die Lesung im November startet zu einem späteren Zeitpunkt. Ein direkter Umtausch ist wegen der reduzierten Plätze nicht möglich.

Zum Feierabend in die Mediathek

Die nächste Veranstaltung in der Reihe „Feierabend“, ein Vortrag als Hommage aus Anlass des 200. Geburtstag von Theodor Fontane am 30.12.2019 ist bis auf 2 Karten in der Buchhandlung am Rathaus Kamp-Lintfort ausverkauft. Diese Veranstaltungsreihe , die Mediathek und LesART e.V. ins Leben gerufen haben, kommt sehr gut an.

Hier sind die nächsten Termine:

30.10.2019: FEIERABEND – Klassiker: Gabriele Meuer stellt Theodor Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen“ vor und gibt ein Bild der Berliner Gesellschaft des 19. Jahrhundert. Hier gibt es nur noch wenige Restkarten in der Buchhandlung am Rathaus.

26.11.2019: FEIERABEND – Roman: Michaela Küpper liest aus ihrem Roman „Der Kinderzug“. Er spielt in der Zeit des 2. Weltkriegs. Im Mittelpunkt steht eine junge Lehrerin, die für die Kinder in einem Heim der Kinderlandverschickung verantwortlich ist. Der Vorverkauf hat begonnen.

11.12.2019, 18:30 Uhr: FEIERABEND- Kneipenquiz: Fragemann&Söhne laden zum Harry-Potter-Quiz. Das wird verhext gut und spannend. Anmeldungen am besten gleich im Team. Eintrittskarten in der Mediathek oder Online bei den Klanghelden: https://klangheldenug.ticket.io/?fbclid=IwAR3td40LM7ncl8JLWBk5AnC9FKQoB1esbn0NTddGaT08ykr6hvT0GwdQx1s&page=2

Das Bistro26 in der Mediathek bietet immer zum Thema des Abends passend einen Imbiss. Zum Fontane-Abend gibt es z.B. ein beliebtes Berliner Gericht aus der Zeit des großen Dichters, das auch heute noch mundet.
Der Eintritt inklusive Imbiss im Bistro26 kostet 8 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Mediathek und in der Buchhandlung am Rathaus. Es geht um 18:30 Uhr im Bistro26 mit dem Imbiss los, dann findet der kulturelle Teil des Abends um ca. 19:00 Uhr in der Kinderbücherei statt, die an dem Abend zum Veranstaltungsraum umgebaut wird.  So ist es zumindest meistens. Aber manchmal auch ganz anders, wie beim Harry-Potter-Quiz. Ihr dürft gespannt sein.

Irrungen, Wirrungen zum 200. Geburtstag

20190731_104234Der Herr, der auf dem Buch abgebildet ist, feiert in 5 Monaten seinen 200. Geburtstag. Wir würden so gerne mit ihm feiern.

Aber, abgesehen davon, dass er nicht mehr lebt, fällt dieser Gedenktag in die Zeit zwischen den Jahren. Da hat die Mediathek geschlossen. So gedenken wir an einem passenden Feierabend genau 2 Monate vor seinem Jubeltag mit einer Lesung und Vorstellung eines seiner berühmtesten Bücher: Irrungen, Wirrungen.

Am 30.11., 18:30 Uhr stellt Gabriele Meuer, Expertin der Goethegesellschaft aus Hannover, den grossen Dichter Theodor Fontane vor.

Eintrittskarten, in deren Preis auch ein Imbiss enthalten ist, gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung am Rathaus, im Bistro26 und in der Mediathek.

Feierabend am Montag, 8. Juli

diesmal auf Ruhrdeutsch von Achim Dietz in die Mediathek


„Enschuldigen se, datt ich sie ansprech. Abber ich hätt da watt, datt ich sie gern verklickern würde, un datt iss, wie ich rede. Ja gut, die ein sagen, datt wär, wie se anne Trinkhalle reden. Un ich muss ihn watt sagen, un datt iss: Ja! Genau so redense bei uns anne Bude. “
So kam Achim Dietz in die Mediathek und bot eine Lesung für Kamp-Lintfort an. Dort findet nun dieses erfrischende Abendprogramm in der Reihe FEIERABEND statt.

Mediathek, Bistro26 und LesART haben diese Reihe ins Leben gerufen. Einmal im Monat bieten sie am frühen Abend nach Arbeit oder Einkauf ein gemeinsames Programm. Wieder wird passend zum Thema des Abends ein typischer Imbiss vom Bistro26 mitgeliefert. Im Juli gibt es was, wie im „Pott anne Bude“! Danach, ab 19 Uhr, wird Achim Dietz aus seinem Buch „Als Onkel Hermann aufm Flaumkuchen Schlittschuh lief“ vortragen.
Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung am Rathaus, der Mediathek und im Bistro26 in der Mediathek, Freiherr-vom-Stein-Str. 26 zum Preis von 8 Euro.

SONY DSC

Mehr über Achim Dietz steht hier

Zum Feierabend Lyrik

Am 13. Juni gibt es in der Reihe „Feierabend“ eine dichterische Lesung.  Zum ersten Mal gastieren die Kamp-Lintforter Poeten des bekannten „Lyrikerkreis Kamp-Lintfort“ in der Mediathek.

Lyrikerkreis bei Facebook

Und es ist die erste Lesung für den Dichterverein so nah an der Sommer-Sonne-Ferienzeit. Aus dem großen Repertoire der Autoren an Geschichten und Gedichten haben sie das ausgesucht, was den Somemr und seine freie udn fröhliche Stimmung ausdrückt. Das vielseitige Programm greift querbeet das Alltägliche auf, lässt die Augen öffnen für die kleinen und unscheinbaren Dinge des Lebens, denen wir oftmals zu wenig Aufmerksamkeit schenken. Dass es dabei mal märchenhaft, mal nachdenklich und kritisch und natürlich auch heiter zu geht, versteht sich fast von selbst.


Die Reihe „FEIERABEND“, die Mediathek und LesART ins Leben gerufen haben bietet zum immer zum Thema des Abends passend einen Imbiss aus dem Bistro26. Diesmal wird ein leichter Imbiss, luftig und trotzdem herzhaft, so wie der Frühsommer am Niederrhein, serviert.  Danach, ab 19 Uhr, tragen Christine Utermöhlen und Gastleser Erich Carl zum kurzweiligen Abend mit ihren Texten, Bildern und Musik bei.

Die Vortragenden des Abends sind:

Christine Utermöhlen – seit 2002 Vorsitzende des Vereins- weist mit Texten und wunderschönen Bildern auf die kleinen Augenblicke, die oftmals nur einen Wimpernschlag dauern. Ihr Anliegen ist, den Augen eben diese Blicke zu gönnen.

Erich Carl – pensionierter Gymnasiallehrer aus Kerken – nutzt seine neue Freiheit zum Reimen und Schreiben. Er trägt Humoresken und Märchenballaden nach der Vorlage der Gebrüder Grimm vor. Gerne unterstützt er den Lyrkerkreis wieder als Gastleser.

Günter Neu – seit über 20 Jahren wohnhaft am schönen Niederrhein und mit Christine Utermöhlen liiert, sorgt ebenso lange bei den Veranstaltungen des Dichtervereins für den guten Ton und die musikalische Untermalung.

Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf in der Buchhandlung am Rathaus, der Mediathek und im Bistro26 in der Mediathek, Freiherr-vom-Stein-Str. 26 zum Preis von 8 Euro.

 

 

 

.

Fällt aus: Gesellschaftsspiele am Feierabend 

Leider müssen wir den Vater-Kind-Kegel-Abend  aus organisatorischen Gründen absagen.

Der Preis für bereits erworbene Eintrittskarten wird zurück erstattet.

„Zeit zu(m) Spielen!“ ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2019.

Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partner/innen im „Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass die Bedingungen für das freie Spiel von Kindern verbessert werden müssen. Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben.

Wir setzen uns für mehr Zeit für das freie Spiel ein!

mit einer Feierabendveranstaltung zum Weltspieltag am 28. Mai um 18:30 Uhr in der Mediathek. Es gibtnoch Karten.

Dieses Mal geht es kurz vor Vatertag um Gesellschaftsspiele. Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren haben Gelegenheit rund 240 Gesellschaftsspielen auszuprobieren. Als besonderes Highlight gibt es ein strategisches Ratespiel und ein riesengroßes Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, dass in einer Bastelrunde der Mediathek erstellt wurde. Auch das Zockerzimmer ist geöffnet.

Der Eintritt inklusive eines „verspielten“ Tellers mit Fingerfood aus dem Bistro 26 kostet für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren 4 Euro und für Erwachsene 8 Euro. Die nur begrenzt zur Verfügung stehenden Karten gibt es im Vorverkauf im Bistro26, in der Mediathek und in der Buchhandlung am Rathaus. Einlass und Beginn ist um 18:30 Uhr.

 

Im Märzen der Bauer

Im Oktober 2018 berichtete Heinz Ermen spannend und sehr kundig über Kamp-Lintforts Landwirtschaft und ihre Geschichte. Da die Nachfrage damals viel größer war, als die Zahl der Plätze, kommt Heinz Ermen nun noch einmal. Der bekannte Landwirt a.D. stammt aus einer alten Kamp-Lintforter Bauernfamilie. Eigene Erinnerung, Familiengeschichte und historische Dokumente sowie Zahlen und Fakten aus dem Archiv des Vereins Niederrhein wird er zu einer gelungenen Dokumentation, diesmal mit Schwerpunkt auf das arbeitsreiche Frühjahr der Bauern, und zu einem unterhaltsamen Abend zusammenfügen.

Mit diesem Vortrag am Freitag, 15. März, startet auch eine neue Reihe. „FEIERABEND“ wird von die Mediathek und LesART organisiert. Sie lädt ein, mit Beginn des Feierabends, also nach Arbeit oder Einkaufsbummel, die Mediathek zu besuchen. Hier gibt es dann zum Thema des Abends passend zuerst einen Imbiss, der frisch vom Bistro26 zubereitet wurde. Danach folgt ein unterhaltsames Programm. Das ist mal eine Lesung, mal ein Vortag oder auch ein Spieleabend. Die Idee entstand, da immer wieder Gäste und Akteure rund um die Mediathek mit Vorschlägen zu spannenden Lesungen oder Vorträgen, Veranstaltungen und Aktionen kamen. Nun haben sie die Möglichkeit, sich gezielt einzubringen. Denn die Ideen liefern die Besucher der Mediathek und die Aktiven von LesART, in dem sie einfach ihre Wünsche melden. Dazu können Ideen LesART gesendet oder in der Mediathek in das Wunschbuch für Veranstaltungen eingetragen werden. LesART und Mediathek prüfen die Vorschläge, auf ihre Realisierbarkeit und basteln alle 3 Monate ein kleines Programm, zu dem Nedeljka Kant und ihr Team das passende Gericht bereiten.

Beim ersten Mal steuern Beschicker des Wochenmarktes die regional angebauten Kartoffeln und Metzger Karl Selders das Fleisch von Tieren aus regionaler Viehzucht bei, aus denen in der Küche des Bistro26 der typisch niederrheinische Imbiss gezaubert wird. Der Eintritt inklusive einem niederrheinischen Imbiss im Bistro 26 kostet 8 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Mediathek und in der Buchhandlung am Rathaus. Einlass und Zeit für den Imbiss ist ab 18:30 Uhr. Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr.