Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Gerade gestartet ist der 2. Teil der Verfilmung von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“. Der 7. Band der Harry-Potter-Abenteuer ist so dick, dass seine Geschichte nicht in einen Film gefasst werden konnte. Wem die Schlangen an den Kinokassen noch zu lang sind, der kann sich ja noch oder erst einmal den 1. Teil als DVD aus der Stadtbücherei angucken oder – noch viel spannender, den 7. Band lesen.

„BLACK SWAN“ jetzt auf DVD ^^

Für die ehrgeizige Ballerina Nina (Oscar-Preisträgerin Natalie Portman) wird ein Traum wahr, als sie die Hauptrolle in „Schwanensee“ ergatterte. Diese Doppelrolle entwickelt sich für sie jedoch zum Albtraum: Während sie die Unschuld des weißen Schwans perfekt verkörpert, stößt sie als verruchter schwarzer Schwan an ihre prüden Grenzen. Angetrieben vom Balldirektor Thomas (Vincent Cassel) und bedrängt von ihrer Rivalin Lily (Mila Kunis),  entdeckt Nina ihre dunkle Seite, die bald immer mehr Besitz von ihr ergreift und sie an die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit bringt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=gpuOfPv1D_Q]

Ausleihgebühr:     1 €uro
Ausleihfrist:          2 Wochen
Vormerkgebühr:  0,75 €uro

DVD-Tipp!!!

Meine Frau, unsere Kinder und ich

Greg Focker (Ben Stiller) verdient sich langsam den Respekt seines Schwiegervaters, dem Ex-CIA-Agent Jack Byrnes (Robert DeNiro), aber  die wichtigste Prüfung liegt noch vor ihn: Kann Greg beweisen, dass er das Zeug hat, der nächste „Ober-Focker“ der Familie zu sein, oder wird der Kreis des Vertrauens für immer zerstört? Im neusten Kapitel dieser irrwitzigen Familiengeschichte sind Owen Wilson, Blythe Danner, Teri Polo, Dustin Hoffmann und Barbara Streisand erneut mit von der Partie und werden von Jessica Alba, Laura Dern und Harvey Keitel tatkräftig unterstützt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=bXGcvEVguH8]

Ausleihfrist: 2 Wochen
Ausleihgebühr: 1 €uro
Vormerkgebüchr: 0,75 €uro

DVD der Woche

Greg´s Tagebuch: Von Idioten umzingelt

Der elfjährige Greg hat es nicht leicht. Zu Hause quält ihn der große Bruder, der kleine Bruder nervt. Auch in der Schule wird er gehänselt, nachdem die Mutter ihn blamiert. Mit seinem pummeligen Freund wird er zur Zielscheibe der Stärkeren.
Er versucht mit allen Mitteln an Status zu gewinnen. Ein nicht ganz leichtes Unterfangen…
Aber seht selbst.
Die DVD und auch alle Bände der Reihe sind bei uns auszuleihen.

Sophie Scholl: 90. Geburtstag am 09.05.2011

Heute am 09. Mai 2011 wäre Sophie Scholl 90 Jahre alt geworden. Zusammen mit ihrem Bruder Hans und anderen Münchner Studenten gehörte sie zur Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“. Die jungen Widerstandskämpfer wurden bei einer Flugblattaktion gefaßt und später zum Tod verurteilt. Sophie Scholl wurde 1943 mit gerade 22 Jahren hingerichtet.  2005 drehte der Regisseur Marc Rothemund den Film „Die letzten Tage der Sophie Scholl“ und stützte sich dabei auf Originalprotokolle der Gestapo von den Verhören. Julia Jentsch spielt absolut überzeugend und bewegend die Hauptrolle und gewann mit dieser Rolle den Deutschen Filmpreis als „Beste Hauptdarstellerin“. Es lohnt sich, diesen Film anzuschauen. Die DVD ist in der Stadtbücherei vorhanden und für Jugendliche ab 12 Jahren freigegeben.

Bis(s) zum Abendrot!

Auch wenn mein Vater noch immer meint „Bis zum Abendbrot“ würde sich viel besser anhören, so hat sich Stephenie Meyer wohl doch nicht überreden lassen! „Eclipse, bis(s) zum Abendrot“ gibt es nun als DVD in Deiner Stadtbücherei. Ich hatte den Film bereits im Kino geschaut und jetzt noch einmal auf DVD. Meiner Meinung nach,ein guter Film für zwischen durch! Der Kampf zwischen Werwölfen und Vampiren geht weiter. Aktionreiche Szenen, die Man(n) auch gut finden kann 😉  Wen die Filme nicht so begeistern, der kann ja immer noch zum Buch greifen! Beides ist im Bestand  vorhanden!

„Totenacker“ der neue Niederrhein-Krimi von Leenders/Bay/Leenders und der Film „We feed the world“

We feed the world

Ein zentrales Thema des neuen Niederrhein-Krimis des Trio Criminale aus Kleve sind Macht undMachenschaften der weltweit agierenden Lebensmittelkonzerne; ihr Einfluss auf die Bauern und deren Arbeits- und Lebensbedingungen und letztendlich auf unser aller Ernährung.

Wer sich intensiver mit diesem Thema beschäftigen möchte, dem empfehle ich den Dokumentarfilm „We feed the world“. Dieser Werbespruch eines Lebensmittelkonzerns zeigt schon die Denkweise des Agrogeschäfts. In dem Film kommen Bauern, Fischer, Spediteure, Fabrikanten und Arbeiter aus aller Welt zu Wort. In geschickten Montagen erschließen sich Zusammenhänge, die dem Zuschauer vieles im globalen Geschäft verständlich machen. Ein Dokumentarfilm, der wütend und traurig macht und sicher auch zum Nachdenken anregt. „Packender kann kein Spielfilm sein“ urteilt die BZ. Ausleihbar in der Stadtbücherei Kamp-Lintfort – ebenso wie die Krimis von Leenders/Bay/Leenders.

„Der schrägste Hund der Welt…“

Bis vor 2 Tagen dachte ich noch, mein Hund sei der schrägste, den es gibt, doch dann sah ich mir den Film „Marley & ich“ an.

Eine rasante Komödie mit Jennifer Aniston und Owen Wilson – und dem Hund Marley. Wieder mal ein richtig toller Film zum Lachen und mit viel Herz. Das junge Paar ist mit der Frage beschäftigt, wie es mit dem Nachwuchs aussieht, doch erst einmal schaffen sie sich einen Hund an. Der süße Labrador Welpe wächst jedoch sehr schnell heran und erweist sich als UNERZIEHBAR.

Ein super Film, den ich mir immer wieder gerne anschaue.
Auch in der Stadtbücherei ausleihbar bzw. vormerkbar!

„Was für ein toller Film…“

Blind Side – die große Chance
Ein toller Film mit Herz, Humor und Sport!
Ab 6 Jahren

„Leigh Anne Tuohy, glücklich verheiratete Ehefrau, zweifache Mutter und stolze Hausfrau in Memphis, ist eine Naturgewalt. Entsprechend vehement setzt sie sich auch ein, als ihre Tochter einen ungewöhnlichen Klassenkameraden mit nach Hause bringt: den übergewichtigen schwarzen Teenager Michael Oher, der nicht schreiben und sich fast nicht artikulieren kann. Aber er hat ein Talent für Football.“

Ein wunderschöner Film für die ganze Familie!!! Die DVD „Blind Side“ kann auch vorgemerkt werden, falls die DVD ausgeliehen ist.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=BFxI2Td9xmM]

„The lost thing“ und „Der Grüffelo“

beide als Trickfilme für den Oskar nominiert, haben noch etwas gemeinsam: Sie gehören als Bilderbücher zu den Stars in der Stadtbücherei Kamp-Lintfort und in der Vorleserunde von LesART.  „Der Grüffelo“ und auch „das Grüffelo-Kind“ wurden schon so oft in den Kindergruppen vorgelesen, dass die Reime manche Vorleserin bereits auswendig kann. Helga Krauskopf hat ein kleines Kartontheater dazu gebaut. Steht zur Zeit in der Kinderbücherei zum Ausprobieren.

Und Shaun Tan ist Autor und Zeichner nicht nur von „the lost thing“ , sondern auch von dem preisgekrönten Buch „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“ und von „Ein neues Land“, meinem absolutem Lieblingsbuch.

Beide Filme sollte man sich unbedingt ansehen, aber vorher ebenso asiunbedingt auch die Bilderbücher, die den Filmen zugrunde liegen, lesen.

[slideshow]