Das Au der Rückgabe

Der Kollege in der Rückgabe war mal wieder zwei Tage krank.  Was er hatte, weiß keiner so genau:  Und ob  es „er“ war, wissen wir auch nicht so genau, wir vermuten es, da es „der“ Automat  heißt und nicht „die“. Der Mann im Rückgabeautomat Also stellen uns vor, dass in dem silbernen Kasten unter dem Förderband ein kleiner Mann sitzt, (nicht der auf dem Bild sondern ein richtig kleiner, so eine Art Däumeling) der entweder krank war oder uns ärgern wollte. Er weigerte sich,  das Förderband zu bewegen. Weder die 90 minütige Ferndiagnose der Herstellerfirma, noch die Analysen des Rechenzentrums halfen. Zwei Tage buchten wir fast wie „früher“ Eure Medien an der Theke, die nur leider keine mehr ist und viel zu klein für solche Notfälle. Dann kam heute morgen ein Link und ein Kollege der TUIV. Und das Band läuft wieder! Es kann aber nicht an dem Link gelegen haben, denn der wäre schon vorher da gewesen, sagen alle.  Deshalb glauben wir immer  noch an den Mann im silbernen Kasten, dem es einfach nur zu kalt war, oder zu nass, oder einfach zu dumm, bei dem neuen Rohrbruch am Wochenende – ja, das gab’s auch noch – das Band zu ziehen!

Hoffentlich hat er nun wieder bessere Laune!