Wettbewerb: Fritzi, Lilly und die anderen kommentieren

Vielleicht sind nach den vielen Berichten und Gedenkfeiern zum Tag der Deutschen Einheit doch einige von den jüngeren Lesern neugierig geworden, was sich denn vor 25 Jahren so Weltbewegendes in Deutschland ereignet hat. Was war denn da los in der deutschen Botschaft im Park? Warum haben so viele Menschen montags ihren Arbeitsplatz verlassen, um zu demonstrieren, obwohl dies lebensgefährlich war?

Einige Kinder- und Jugendbücher haben das Thema Mauerfall und Wiedervereinigung aufgegriffen. Wir haben drei besonders herausragende der letzten Jahre rausgesucht.  Wer zu einem der Bücher eine kurze Besprechung in den Katalog schreibt, bekommt eine besondere Überraschung und ein Jahr lang die Jahresbenutzungsentgelte erlassen.  Wie man einen Kommentar verfasst, ergibt sich aus dem Eintrag im Katalog. Es gibt auch auf der Seite Online-Katalog eine Erklärung:

Und hier die Bücher

1. Hanna Schott. Fritzi war dabei. 2009: Im Katalog der Stadtbücherei unter diesem Link. http://webopac.krzn.de/WebOPAC/titeldetail.html?titelGkz=060&titel=99.421366.2

2. Anna Verhoeve: Lilly unter den Linden. 2004 : Link zum Buch im Katalog: http://webopac.krzn.de/WebOPAC/titeldetail.html?titelGkz=060&titel=97.087641.6&homegkz=060

3. Simon Schwartz: Drüben! 2009: Link zum Buch im Katalog: http://webopac.krzn.de/WebOPAC/titeldetail.html?titelGkz=060&titel=99.911704.1&homegkz=060

Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

Karierte Wolken

karierte Wolken

Cover karierte Wolken

Mauerfall und Wiedervereinigung sind lange her.  Warum sollen wir uns damit beschäftigen, denken viele. Nun – ein Tag frei ist ja ganz schön. .. . Der Tag der deutschen Einheit bedeutet jedoch mehr. Er soll daran erinnern, dass Widerstand gegen staatliche Willkür sinnvoll ist. Auch wenn es  mehr als 40 Jahre dauerte, siegte letztendlich der Freiheitswille der Menschen in der DDR . Doch das war ein langer und für viele Menschen sehr schwerer Weg. Am Sonntag vor dem Jahrestag des Mauerfalls, also am 2. November 2014 findet  im Lutherhaus der evangelischen Kirche Lintfort, Ebertstr. 57 eine Matinee statt, bei der aus der deutschen Geschichte lebendig berichtet wird.  Pfarrer Matthias Storck  wird aus seinem Buch „Karierte Wolken“ lesen und mit persönlichen Berichten aus der ehemaligen DDR anreichern. Matthias Storck hat selbst erlebt, was es bedeutete, von Stasi-Spitzeln in eine Falle gelockt zu werden, um ihm etwas vorzuwerfen, was er nie geplant hatte, zu tun. Seine furchtbaren Erfahrungen im Strafvollzug der DDR und das Entsetzen darüber, wer alles für die Stasi Informationen geliefert hatte,  schildert er in dem Buch.  Auf dem Internetportal gegen Vergessen und Verdrängen der Diktatur in der DDR sind weitere Infos zu seinem spannenden Buch:
www.mauerfall-berlin.de/start/diktatur/karierte-wolken/

Danach und spätestens um 12.30 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen.

Vielleicht ist diese Lesung ja für Euch interessant. Das Vorwort hat übrigens Wolf Biermann geschrieben.

Link zur Lesung: www.kamp-lintfort.de/ Literaturtage