Nicht vergessen! Am Sonntag feiern wir den Tag der Bibliotheken und zu diesem Anlass findet von 11-15 Uhr ein Openair-Büchertrödel von LesART e. V. vor der Mediathek statt. Dazu gibt es Livemusik der Accoustic Lounge und Kaffee und Kuchen im Bistro 26. Das Wetter soll auch toll werden!

LesART auf Platz 1 bei der Leseförderung

Wir haben den 1. Platz des Solidaritätspreis der Freddy-Fischer-Stiftung und der NRZ gewonnen. Gestern nahmen unsere beiden Vorsitzenden René Schneider und Yvonne Frericks im Essener Grugapark die Auszeichnung entgegen.

Wir freuen uns riesig. Die Anerkennung gibt uns frischen Schwung, den „Neustart Vorlesen“ in Schule und Kindergarten vor Ort oder – wie es neudeutsch heißt -, in Präsenz, weiter voranzutreiben.

Rund 25 ehrenamtliche Vorleserinnen hatten seit gut 15 Jahren in Kindertageseinrichtungen und Schulen ihren festen Platz mit regelmäßigen Vorlesungen aus Kinderbüchern. Durch die Corona-Pandemie konnten diese 1,5 Jahre nicht stattfinden. Der Zutritt in Schulen und Kindergärten war auch den Ehrenamtlichen verwehrt, auch dann, wenn der Unterricht dort stattfand. Um trotzdem das Lesen zu fördern, stellten sie Vorlesestunden, Bastelanleitungen und auch Buchempfehlungen über diese Internetseite online. Auch den Vorlesetag mit vielen prominenten Vorlesern gab es 2020 digital. Die notwendige technische Ausrüstung hat sich der Verein dazu größtenteils privat leihen müssen. Außerdem überbrückten die Vorleserinnen die Zeiten zwischen den Lockdown mit Fortbildung und dem Stöbern nach neuen Leseabenteuern. Doch auch hier mussten die Ehrenamtlichen diesmal selbst zulegen.

Denn die beliebten Benefizveranstaltungen und Lesungen wie das „Literarische Menü“, die „Weinlese“, die Bücherflohmärkte und die „Feierabend“ -Reihe, aus dessen Überschuss die Leseförderung für Kinder finanziert wird, konnten während der Pandemie nicht stattfinden und die Vereinskasse war recht leer.

So freuen wir uns auch sehr über das Preisgeld und die zusätzliche Stiftung.

Danke Freddy-Fischer-Stiftung! Danke, NRZ!

https://www.nrz.de/region/niederrhein/solidaritaetspreis-der-nrz-sie-sind-mutstifter-fuers-lesen-id233420371.html

Adieu, LaGa2020

Gestern endete die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort. Es waren ganz besondere sechs Monate für Kamp-Lintfort. Zwar konnten durch die Corona-Pandemie nur wenige der ursprünglich 22 geplanten Literaturveranstaltungen realisiert werden. Aber die haben allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.

Auch der Büchertauschschrank im Lesegarten der NRZ, gestiftet von Innogy, kam gut an.

Mit LesART Kamp-Lintfort e.V. werden wir aber weiter für viel Literatur im Kulturprogramm Kamp-Lintforts sorgen. Mit ein paar Bildeindrücken sagen wir Tschüss und bis bald!

Basteltipp am Sonntag

Elmar ist da!

Wenn ihr nicht zu uns kommen könnt, so kommen wir von LesART und Mediathek zu euch. Online bei Facebook, Instagram und WordPress werden Birgit, Ulla, Angela und Christine vorlesen, Bilderbücher zeigen und Tipps zum Basteln geben. Heute geht es los. Aus einer Waschmittelflasche wird mit Kleister und buntem Papierschnipseln Elmar, der bunte Elefant.

https://www.kinderbuchlesen.de/elmar-der-elefant/https://www.kinderbuchlesen.de/elmar-der-elefant/

weiterlesen…

Yvonne Frericks – unsere neue Bibliothekschefin

Seit dem 1. Januar 2020 hat die Mediathek Kamp-Lintfort zwei Leiterinnen. Yvonne Frericks steht nun Katharina Gebauer in diesem Jahr zur Seite. Ab 2021 wird sie die Mediathek allein führen.

Beim jährlich stattfindenden Dankesfrühstück, das der Verein LesART für „seine“ vielen ehrenamtlichen Helfer in Mediathek und bei der Leseförderung am Mittwoch ausgab, stellte Yvonne Frericks sich vor. Anja Katzke von der Rheinischen Post nutzte die Gunst der Stunde und führte gleich ein kleines Interview mit ihr. Mit diesem möchten wir Yvonne Frericks auch unseren Blogfreunden vorstellen

https://rp-online.de/nrw/staedte/kamp-lintfort/kamp-lintfort-neue-bibliothekschefin-in-doppelspitze_aid-48203376

Literacy im November – Vorlesen und Basteln in der Kinderbücherei

Ulla Kosters und Birgit Kames bei der letzten Kreativwerkstatt im SLC 2019. Live-Hörspiel aus „Die kleine Hexe“.

Nach Alter gestaffelt lädt der Verein LesART Kinder in Kindergarten und im Vor- und Grundschulalter während der dunklen Jahreszeit in die Mediathek zu Vorlese- und Bastelaktionen ein.

Am Mittwoch, 06.11. und 04.12.2019, 10 Uhr liest Marion Saul Babys ab 6 Monaten bis 18 Monaten erste Bilderbücher vor. Eingeladen sind Kinder und ihre Eltern, denen die erfahrene Krabbelgruppenleiterin erste Bilderbücher zeigt. Sie gibt den Eltern dabei Lesetipps rund um das Aufwachsen und die Sprachentwicklung des Kindes.

Am 08.11. und 13.12.2019 stellt Birgit Kames Grundschulkindern Lieblingsbücher vor. Los geht es mit Mickey-Mouse-Geschichten. Beim „Basteln? Ja, bitte!“ leitet Ulla Kosters am 22.11. mit viel Engagement kreativ und einfallsreich Kinder an, aus Wegwerfmaterialien Neues herzustellen. Anregungen findet sie in den tollen Bastelbüchern für Kids. Diese Angebote starten immer um 16:30 Uhr.

Am 15.11., um 16 Uhr, findet zum 50 Geburtstag des Bilderbuches eine große Raupe-Nimmersatt-Party für alle Kinder von 3 bis 4 Jahren statt. Am Kamishibai wird das Bilderbuch vorgelesen, anschließend gibt es tolle Überraschungen. Zum Winteranfang am 20.12.2019, 16 Uhr, wird es eine Wintergeschichte geben.

Kinder von 4-5 Jahren und alle, die Bilderbuchgeschichten mögen, sind am 27. November und am 4. Dezember um 16:30 Uhr zum Bilderbuchkino mit Angela Murschall eingeladen.

Mitmachen können alle interessierten Vor- und Grundschulkinder bis 10 Jahren. Anmeldungen werden bis zum Vortag, 18 Uhr angenommen. Ab drei Teilnehmern finden die Angebote statt.

Info und Anmeldung: E-Mail: Mediathek@kamp-lintfort.de
Telefon: 02842 927950

Neue Aktionen – Neue Termine rund ums Vorlesen für Kinder

Die Vorlesestunden in der Mediathek sind immer wieder gut besucht.
So freut sich unser Lese- und Mediathek-Förderverein LesART besonders, dass auch für die erste Jahreshälfte 2018 wieder Ehrenamtler gefunden wurden, die Kindern und Erwachsenen vorlesen. Sie haben dazu nicht nur Vorlese-Workshops besucht und aus den vielen Neuerscheinungen die schönsten Bücher und Geschichten ausgesucht, sondern auch Ideen entwickelt, wie die Geschichten durch Spiele oder Bastelaktionen lebendig werden.

Folgende Angebote für Kinder und Eltern mit Babys gibt es nun:
•  „Geschichten aus dem Erzähltheater“ haben bereits ein kleines
Stammpublikum: Jeweils am 3. Freitag im Monat um 16 Uhr liest Christine van
Straelen Kindern im Alter von 3 bis 4 Jahren mit dem Kamishibai vor. Das
nächste Mal ist am 16. Februar 2018 im Arbeitszimmer neben der
Kinderbücherei.

Christine liest am Kamishibai für 3- bis 4jährige vor.

•  Zum „Geschichten hören, Geschichten erleben“ sind Vor- und
Grundschulkinder am nächsten Freitag, 26.01.2018, 16 Uhr eingeladen. Hier
lesen jeden 2. und 4. Freitag im Monat Ulla Kosters und Birgit Kames im
Wechsel ein Bilderbuch, das dann durch eine Bastel- und Spielaktion lebendig
wird.
•  „Bücherbabys“ und ihre Eltern hören am Mittwoch, 31.01. um 10 Uhr die
ersten Bilderbuchgeschichten und -lieder. Marion Saul, ausgebildete
Krabbelgruppenleiterin, wird dann auch die weiteren Termine für dieses
Halbjahr vorstellen.
•  „Basteln? – Ja, bitte“. Das Arbeitszimmer wird ab 22.02. um 15 Uhr zur
Bastelwerkstatt. Ulla Kosters und Birgit Kames haben so tolle Basteltipps
entdeckt, dass sie diese gerne mit Kindern ausprobieren möchten. Los geht
es mit einer Vogelwerkstatt.
Die Vorlesepaten bereiten die Bastel- und Spielaktion vor und brauchen daher die
Zahl der teilnehmenden Kinder bis um 18 Uhr am Vorabend.
Für alle Angebote sind Anmeldungen unbedingt erforderlich.
Anmeldungen sind persönlich, telefonisch oder per E-Mail an die Mediathek möglich.
Kontakt: Mediathek Kamp-Lintfort, Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 14:30-18 Uhr, Di,
Do, Sa: 10-13 Uhr; Telefon-Nr.: 02842/92795-0, E-Mail: mediathek@kamp-lintfort.de

Vorlesetag – an vielen Orten in Kamp-Lintfort

Am Freitag , 18.11.2016,  findet der 13. bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen statt. Stadtbücherei und LesART Kamp-Lintfort hatten bereits in  jedem Jahr mit besonderen Vorleseaktionen am Vorlesetag  teilgenommen.

In diesem Jahr setzen zwölf bekannte Persönlichkeiten aus Kamp-Lintfort  ein Zeichen für das Lesen. Sie bieten eine Vorlesestunde an ihrem Arbeitsplatz oder an einem besonderen Ort ihrer Zuständigkeit.

Bürgermeister Professor Christoph Landscheidt eröffnet an dem Tag mit seiner Lesung um 9:00 Uhr in der Stadtbücherei den Vorlesereigen. In der Flüchtlingsunterkunft , Wilhelmstraße 103, wird um 9:00 Uhr der erste Beigeordnete der Stadt Dr. Christoph Müllmann als Sozialdezernent eine 3. Klasse der Grundschule am Niersenberg empfangen und damit zeigen, dass auch die Versorgung der Flüchtlinge in Kamp-Lintfort zu seinen Aufgaben zählt. Welche vielfältigen Aufgaben ein Politiker hat zeigt Rene Schneider, MdL und Ratsmitglied, in dem er im Ratssaal eine Geschichte liest, die zeigt, dass durch Toleranz  unterschiedlichste Lebensformen in einer Stadt möglich sind.

Zur gleichen Zeit liest in der Feuerwache der dortige Leiter Michael RademacherFeuerwehrgeschichten. Um 9 Uhr startet in der Hochschule Rhein-Waal die Vorlesestunde des Hochschulprofessors Dr. Frank Zimmer, während auf dem Biolandhof Frohnenbruch in Hoerstgen Bärbel Bird Geschichten vom kleinen Raben Socke zum besten gibt. Rainer Ullrich, Filialleiter der Sparkasse Duisburg in Kamp-Lintfort, liest die Geschichte von den Männchen im Geldautomat in der Kassenhalle des Geschäftszentrums. Im Museum Kloster Kamp öffnet um 9 Uhr Dr. Peter Hahnen, Leiter des geistlich-kulturellen Zentrums, die Schatzkammer und berichtet mit dem „Schatz unterm Kloster“ über die lange Geschichte des Ortes.  Auch Andreas Kaudelka hat ein Buch gefunden, was abenteuerlich darstellt, welche Aufgaben er als Geschäftsstellenleiter der Stadtwerke Kamp-Lintfort zu bewältigen hat. Mit dem “ kleinen Umweltschreck“ erleben die Kinder der dritten Jahrgänge der Ebertschule dort den Wasserkreislauf. Im Verwaltungsgebäude der LiNEG,  In der schönen Villa an der Friedrich-Heinrich-Straße , liest Vorstand Karl-Heinz Brandt Kindern der Grundschule am Pappelsee ebenfalls eine Geschichte über das Wasser vor. 

Auch am Nachmittag wird in der Stadtbücherei Birgit Kames eine Bilderbuchgeschichte mit ihrer Stimme Leben geben. Und los geht das Abenteuer. Zu dieser Veranstaltung können sich noch Kinder anmelden.

Am Abend lädt LesART gemeinsam mit der Stadtbücherei zum letzten Mal zu einer Thrillerlesung  in die Stadtbücherei am Rathausplatz. Horst Eckert liest aus seinem spannenden Thriller „Die Wolfsspinne“. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro in der Buchhandlung am Rathaus, jetzt auf der Moerser Straße 239.  Alle anderen Lesungen sind kostenlos, allerdings ist immer eine Anmeldung erforderlich.

Manga – Just for (holliday)-fun

Endlich, endlich hat es geklappt. Jen Satora, nicht nur am Niederrhein als Manga-Expertin bekannt, kam der Einladung von LesART Kamp-Lintfort e.V. und der Mitarbeiterinnen der freien Jugendarbeit im Jugendamt nach. Sie bietet einen zweitägigen Workshop in der Stadtbücherei für Jugendliche an. Der wurde im Rahmen des Holliday-Fun ausgeschrieben und auch über die Stadtbücherei mittels Presse, Facebook / Social Media und Flyern beworben. So meldeten sich außerhalb der  jugendlichen Zielgruppe in unserer Stadt auch Jugendliche, die außerhalb von Kamp-Lintfort wohnen, an. Auch die Altersgrenze „ab 12 Jahre“ wurde nicht so streng eingehalten, als eine Neunjährige aus Krefeld unbedingt dabei sein wollte.

Am ersten Tag begannen die neun Jugendlichen unter Jen’s Anleitung  zunächst ein Manga-Porträt zu skizzieren. Es entstanden schon nach einer Stunde sehr beeindruckende Porträts, die von der zeichnerischen Begabung der Jugendlichen zeugten. Später übten sie unter Anleitung der Zeichnerin selbst eigene Charaktere zu entwerfen. Mittlerweile kennt sich die Gruppe ganz gut, denn dank der Spende von LesART gab es auch einen gemeinsamen Mittagsimbiss.

Wir sind gespannt, wie es morgen weiter geht und hoffen sehr, dass wir Jen Satora noch einmal einladen können, spätestens in die neue Mediathek, wo die Wände des Jugendbereichs extra für Illustrationen von Jugendlichen selbst geschaffen, freigehalten werden sollen.

20160810 MangaWS mit Jen Sarora

 

 

Bestseller der Woche

DSCI0038

Bestseller Murakami, Camilleri, Leon, Littger

Haruki Murakami: Wenn der Wind singt, Pinball 1973

Andrea Camilleri: Das Spiel des Poeten

Donna Leon: Tod zwischen den Zeilen

Petter Littger: The devil lies in the Detail

 

Ausleihfrist: 2 Wochen

Ausleihgebühr: 2€