Wir sind Bildungspartner!

Und das schon seit vielen Jahren 😊 Vor kurzem haben wir auch eine entsprechende Plakette erhalten! Seit 2005 nehmen wir gemeinsam mit den Kamp-Lintforter Schulen am landesweiten Projekt „Bildungspartner NRW“ teil. Wir hoffen, dass es bald wieder mit Klassenführungen, Autorenbegegnungen u.v.m. weitergehen kann!

Vorlesetag in Kamp-Lintfort diesmal digital

Prominente Kamp-Lintforter lesen online vor

Trotz der Einschränkungen durch den Coronavirus findet der diesjährige bundesweite Vorlesetag am 20. November in Kamp-Lintfort in ganz neuer Form statt. Die Grundschülerinnen und Grundschüler konnten in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht wie sonst üblich den jeweiligen Arbeitsplatz der prominenten Vorleser besuchen. Stattdessen sind zehn Vorleserinnen und Vorleser dem Vorschlag der Mediathek gefolgt und haben neun spannende Vorlese-Videos angefertigt. Die Beiträge wurden den Grundschulen kürzlich zur Verfügung gestellt und können nun in den Klassen abgespielt und gemeinsam angeschaut werden. Die Vorleserinnen und Vorleser lesen in den Videos einige Kapitel vor, die Lust auf mehr machen sollen. Alle vorgestellten Bücher können im Nachgang in der Mediathek ausgeliehen werden.

Bürgermeister Professor Christoph Landscheidt lies sich für den Vorlesetag in seinem Büro filmen.

Mitgemacht haben Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann, Stadtwerkechef Andreas Kaudelka, Landtagsabgeordneter René Schneider, Klaus Deuter vom Lehrstollen, Asdonkshof-Geschäftsführer Peter Bollig, Volksbank-Filialleiter Achim Pleines, Christian Speicher von der Feuerwehr sowie Prof. Dr. Franka Ruhwedel und Prof. Dr. Thorsten Niechoj von der Hochschule Rhein-Waal. Einige der Videos können ab dem 20. November auch auf dem Youtube-Kanal der Mediathek angeschaut werden.

Eine neue Welt – Lesung mit Tilman Röhrig

Am 11. September startete das neue Semester der VHS Moers-Kamp-Lintfort.

Wie in den vergangenen Jahren soll für den Standort in Kamp-Lintfort eine passende Lesung den Hintergrundgedanken vorstellen und dabei ist die Mediathek wieder Kooperationspartner. „Schöne neue Welt“ lautet das neue Semesterthema. Was passt da besser als eine Lesung über Friedrich Engels mit dem Titel „Und morgen eine neue Welt“.

Im gleichnamigen, neuen historischen Roman greift der bekannte Kölner Autor Tilman Röhrig das Leben von Friedrich Engels auf, dessen Geburtstag sich 2020 zum 200. Mal jährt. Nicht nur seine Ideen stehen im Mittelpunkt des Buches, vielmehr sein Leben und dessen Widersprüche, seine Frauen und die Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Er war Gelehrter und Revolutionär, Frauenheld und Fabrikant. Erfolgreich führte Engels die Fabrik seines Vaters in England und war dennoch einer der großen Vordenker des Kommunismus. Für Karl Marx war er nicht nur enger Freund und Impulsgeber, sondern auch unverzichtbarer Mäzen. In der Irin Mary Burns fand Friedrich Engels die Liebe seines Lebens und lernte durch sie das elende Leben der Arbeiter kennen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 30. September, 19 Uhr, im Diesterweg-Forum der vhs Kamp-Lintfort statt.

Am Donnerstag, 01. Oktober liest Tilman Röhrig vormittags für je eine Schulklasse einer weiterführenden Schule zweimal in der Mediathek. Damit startet ein Reihe von Autorenbegegnungen für Schulklassen, die wieder im Herbst die Kinderbücherei in einen Vortragsraum verwandeln werden. Hierzu melden sich die Schulen über die Beauftragten der Bildungspartnerschaften an.

Info: Die Lesung findet in Kooperation mit der Mediathek Kamp-Lintfort und der Buchhandlung am Rathaus in der vhs Kamp-Lintfort (Vinnstraße 40) statt.

Hier gibt es die Eintrittskarten im Vorverkauf, außerdem in Moers (Wilhelm-Schroeder-Straße 10).

Hilfe bei ABC und 1+1

Grundschüler brauchen auch Hilfe beim Lernen. Deshalb gibt es seit einigen Jahren in der Stadtbücherei Lernhilfen für Kinder der ersten bis vierten Klasse. Sie sind so gefragt, dass wir das Angebot sehr ausgebaut haben. Ihr Standort zwischen den Kindersachbüchern war nicht mehr passend.
Ab sofort stehen sie in der Familieninsel gleich neben der Kinderbücherei.

Hurra, du bist ein Schulkind…

und nicht mehr klein,…!“
Wir gratulieren allen ehemaligen Vorschulkindern zum Schulanfang. Im Programm „Fit für die Schule“ habt Ihr die Stadtbücherei ja schon kennengelernt. Und jetzt in der Schule sind wir erst recht für Euch da.
Mit vielen tollen Erstleser-Büchern.
Kommt wieder mal vorbei. Jetzt kannst Du Dir deinen eigenen Büchereiausweis machen lassen. Bring Vater oder Mutter mit, damit sie gleich unterschreiben können. Und auch für Eure Eltern haben wir einige Tipps zum Schulanfang.

Deutsch schafft Wissen

Wissenschaftssprache Deutsch„Deutsch schafft Wissen“ ist der Titel eines Wettbewerbs, den DAAD, Goethe-Institut und das Institut für Deutsche Sprache ausgeschrieben haben. Es geht darum, eine Werbeidee für Deutsch als Wissenschaftssprache zu entwickeln: Das können Werbeslogans, Plakatentwürfe oder Skizzen sein. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind in der Stadtbücherei und unter www.wissenschaftssprache-deutsch.de zu finden.

Schülerwettbewert 2012 in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

Schülerwettbewerb
Für Schüler ab Klasse 10 hat die Siemens Stiftung in Kooperation mit der RWTH Aachen, der TU Berlin und der TU München unter dem Thema „Einfach UmWeltspitze“ einen Wettbewerb für junge Forscher ausgeschrieben. Gesucht werden neue Ideen für Umwelt- und Klimaschutz. Wer mitmachen möchte, findet die Bedingungen, Termine, Preise in einer Infobroschüre in der Stadtbücherei und natürlich im Netz unter Siemens Stiftung. Viel Erfolg!

Abi bestanden, Abschlüsse geschafft,

Herzlichen Glückwunsch allen denen, die nun ihr Abiturzeugnis erhalten haben oder ihr Abschlusszeugnis am Freitag erhalten werden. In den letzten Wochen und Monaten habt ihr gebüffelt, gearbeitet und gelernt, ihr habt dafür  das Lerncenter hier durchkämmt und viel brauchbares gefunden. Wir freuen uns, dass die Lern- und Abiturhilfen so gut ankommen. Das Angebot wird immer sehr aktuell gehalten. Nun wo die Ferienzeit beginnt und viele Lernhilfen zurück gegeben werden, bietet sich eine gute Übersicht, was nun durch neues ersetzt werden sollte. Denn: Das nächste Schuljahr kommt bestimmt!

Medienpass NRW

Annika, 7 Jahre, hält sich nach der Schule an vielen Orten auf – im Internet!“

Dieser Satz auf dem Flyer der Initiative Medienpass NRW soll zum Nachdenken und Diskutieren anregen: Viele Kinder und Jugendliche bewegen sich selbstverständlich im Internet, allerdings ohne die Regeln und auch die Fallen zu kennen. Eltern und Erzieher lassen Kinder und Jugendliche dort viel zu oft allein. Sie müssen wissen, welche Rechte im Internet herrschen und welche Gefahren bei jedem Auftritt im Internet verbunden sind.
Auf der Seite www.medienpass.nrw.de  kann jeder mit diskutieren. Ein kleiner Spot zeigt, um was es dabei geht:
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Y4_sn1qrL_U]