Jedes zweite Kind liest regelmäßig in der Freizeit

KIM-Studie 2018 veröffentlicht.

Wie Kinder Internet und Medien nutzen wird regelmäßig erforscht. Die jüngste Studie ergab, dass zum Zeitpunkt der Befragung jedes zweite Kind gerade ein Buch liest.  Immerhin. Weiter heißt es, dass seit der letzten Befragung im Jahr 2016 die Zahl der lesenden Jungs um 10 % gestiegen ist. Das ist doch einmal ein Beweis, wie sinnvoll, zielgerichtete Leseförderung ist.

Den ganzen Artikel findet man im Börsenblatt vom 17.05.2019

Link zum Artikel: https://www.boersenblatt.net/2019-05-17-artikel-kim-studie_2018.1658369.html?nl=newsletter20190519&nla=artikel1658369&etcc_newsletter=1

Damit noch mehr Kinder regelmäßig lesen, bieten die Ehrenamtlichen von LesART regelmäßig Vorlesestunden für alle ALtersgruppen. Hier liest Christine van Straelen für 3 – 4jährige mit dem Kamishibai vor.

Bücherbabys lesen wieder

Die Krabbelgruppe in der Mediathek findet ab April wieder statt .

Kinder im Krabbelalter sind eine gern gesehene Besuchergruppe der Mediathek Kamp-Lintfort. Leseförerung beginnt von Anfang an. Wer frühe Erfahrungen mit dem Buch macht, greift später leichter dazu, um selbst lesen zu lernen.

Nun kann die beliebte Buchvorstellungsrunde „Bücherbabys“, die LesART Kamp-Lintfort für Kinder im Krabbelalter und deren Eltern in den letzten Jahren anbieten konnte, wieder stattfinden. Marion Saul lädt alle Eltern mit ihren Babys im Alter von 6 Monaten bis 18 Monaten zur lesefreudigen Krabbelgruppe ein. Die Lesestunden finden mittwochs um 10 Uhr im Zockerzimmer am

24.04., 15.05., 19.06 und 03.07.2019

statt. Anmeldungen sind ab sofort bis zum Vorabend der Veranstaltung, 18 Uhr möglich. Es gibt 10 Plätze für Babys und ihre Eltern.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für weitere Leseprojekte des Vereins LesART wird gebeten.

KiTa’s in der Mediathek – Medien in die KiTa’s

„Gestern war ja die KiTa S…. straße da. Ganz süße Kinder, sehr still und schüchtern, 4 und 5 Jahre alt. Haben sich – nach der Geschichte und den Regeln erklären etc. – noch ganz viele Bilderbücher angeguckt. Aufbruch war dann etwas schnell. Irgendwann hieß es plötzlich, wir müssen gehen. Habe dann mit Coco noch die Kinder verabschiedet. Insgesamt ist es sehr gut gelaufen.“ –

Ein Ausflug in die Welt der Geschichten: Diese kleine Mitteilung unserer Medienpädagogin Birgit ist  Anlass, wieder einmal über unsere Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen, hier KiTa’s, und den Familienzentren, FaZe’s, zu berichten.  Einige kommen regelmäßig mit ihren Gruppen, andere kennen uns noch nicht.

Für die KiTA-Besuche hat Birgit drei Konzepte entwickelt, für

  • die 3 – 4jährigen,
  • die 4-5jährigen und
  • die Maxis. auch Vorschulkinder genannt.

Denn seit vielen Jahren hat sich diese Zusammenarbeit entwickelt. Unterstützt werden die Angebote von LesART Kamp-Lintfort, e.V., dem Förderverein für’s Lesen und der Mediathek.  

Lesen und Medien: Gemeinsames Ziel aller Aktionen ist die Förderung der Lese- und Medienkompetenz bei Kindern von klein an, d.h. mit dem ersten Spracherwerb. Denn sehr früh im Leben werden die Grundsteine fürs Lesen Lernen und den sinnvollen Umgang mit digitalen Medien gelegt. Die Zahl der Einrichtungen wächst wie die Einwohnerzahl von Kamp-Lintfort. Neu hinzu kommen außerdem die Großtagespflegestellen, die Beratungsstellen für Eltern wie es das Kindernest ist und andere. Die Mediathek möchte für alle da sein. Ein kurzer Anruf oder E-Mail genügt, um einen Termin auszumachen.

Bücherkisten, Medienkoffer und mehr: Auch wenn die meisten Einrichtungen  gut eingerichtete Lese- oder Bücherzimmer haben, regelmäßig packen wir Medien, meist Bücher, zum Wunschthema zusammen, ob Bilderbücher für die Kids oder Ratgeber für die Eltern. Außerdem lesen die Vorlesepatinnen unseres Fördervereins LesART regelmäßig in den Einrichtungen vor und hier suchen wir immer neue Aktive.

Und dann das Besondere, die Feste. Eines davon ist nun schon im 5. Jahr das Kindermusikfestival KinderLiederLandschaft.  Kinderliedermacher singen und musizieren dabei für  viele Vorschulkinder. Denn mit Rhythmus und Musik lernt das Kind leichter Lesen und Schreiben. In diesem Jahr gibt es am 31.01. Weltmusik von Unmada.    

Bilderbögen für das Kamishibai zur Ausleihe

Seit einiger Zeit wird am 3. Freitag im Monat in der Kinderbücherei ein Bilderbuch mit dem Kamishibai vorgelesen. Die besonders in dieser Art des Vorlesens geschulten Vorlesepatinnen Christine, Sigrid und Birgit laden dazu drei- bis vierjährige Bilderbuchkinder ein. Für diese Vorführungen haben wir einen Satz Bilderbögen erworben, der auch allen anderen zur Verfügung steht, die mit dem beliebten Erzähltheater, wie das Kamishibai auch genannt wird, ein Buch vortragen möchten. Mittlerweile gibt es 18 Mappen zum Vortragen.

Die Liste aller Kamishibai erhaltet ihr, wenn ihr Im Online-Katalog den Suchbegriff: „Kamishibai“ eingebt. Hier ist der Link zum Katalog: https://webopac.krzn.de/WebOPAC/titelliste.html?homegkz=060

In der Mediathek stehen sie im Fach unter der E-Book-Vitrine an der Anmeldung. Auf dem Lesesofa dahinter könnt ihr die Bögen in Ruhe durchblättern, dann leiht ihr ganz normal am Ausleihautomaten aus, was euch gefällt. Nur die Rückgabe funktioniert nicht über den Automaten. Ihr müsste es an der Info zurückbuchen lassen. Das steht aber auch drauf. Viel Spaß beim Vorlesen und Zuhören.

Vorschule mit Musik in der Mediathek

Gerade fertig organisiert bis auf ein paar Kleinigkeiten: Rund 200 „Maxis“ aus 10 Kamp-Lintforter Kindertageseinrichtungen kommen mit ihren Vorschulgruppen zum Kinderliedermacherkonzert am 30.01.2019. Dann spielt Unmada Weltmusik für Kinder .

Und LesART Kamp-Lintfort e.V. mit den Einnahmen aus dem Büchertrödel und das Festival „KinderLiederLandschaft“, organisiert von Helmut Meier, machen es möglich!

Bitte anmelden – LesART hat’s angerichtet

Die tolle Weinlese am Freitag-Abend ist gerade vorbei, da geht es zügig im Programm von LesART weiter: In dieser Woche sind nun alle ab 5 Jahren zur Mitmachgeschichte „Kommt, wir gehen in den Zoo“ eingeladen. Birgit Kames bietet diese Buch-Erlebnisstunde am Dienstag, 18.09., 16:30 bis 17:30 Uhr an. Weitere folgen monatlich.
Am jeweils dritten Freitag im Monat, also das nächste Mal am 21.09., 16 Uhr, gibt es für die drei- und vierjährigen ein kleines Bilderbuchkino.
Bereits Anfang September lud der Verein zum Start der Reihe „Bücherbabys“ Eltern mit ihren Babys zur Spiel- und Krabbelstunde mit erster Bilderbucherfahrung ein. Das nächste Treffen ist am Montag, 08.10., 15 Uhr. Da die Vorlesepaten Bastel- und Spielaktion vorbereiten, ist stets bei Kinderveranstaltungen stets eine Anmeldung bis zum Vorabend, 18 Uhr, notwendig.

Außerdem werden vom 20.09. bis 10.10. täglich zwei erste oder zweite Schuljahre die Mediathek besuchen. Dabei lesen Vorlesepaten ein Abenteuer in der Bibliothek vor.

Auch für Erwachsene gibt es regelmäßig etwas zu erleben: Literaturliebhaber treffen sich zum offenen Lesezirkel „Kaffee wie Buch“ am Donnerstag, 20.09., ab 15 Uhr in der Leselounge an der Terrasse in der Mediathek.
Bei der Aktionsmeile „Aktiv-Älter-Werden“ am 06.10.2018, von 12 bis 16 Uhr im Josef-Jürgens-Haus sind Neugierige unter anderem zum Blind-Date mit dem Buch eingeladen. Wer sich bei LesART engagieren möchte, kommt einfach dort vorbei oder zum nächsten Treffen am 09.10., 19:30 Uhr in die Mediathek.

Schon Babys lieben Bücher

Schon mit zwei Monaten entdeckt das Baby seine Sprache: Aus Schreien wurde Schmatzen, Schnalzen, Lallen und Plappern „Ham-ma, mam-ma, dada, tata..“ Wörter helfen, die Welt zu entdecken. Manchmal kennt ein Kind ein Wort, aber begreift später, was damit benannt wird. Aus ersten Wörtern werden Sätze, Reime, Gespräche. Gespräche machen Geschichten und Geschichten finden sich in Büchern. Bücher bestehen aus Wörtern.

Marion Saul hat als Leiterin von Krabbelgruppen Erfahrung in der frühkindlichen Pädagogik gesammelt. LesART konnte sie gewinnen, auch erste Bucherlebnisse den Allerkleinsten mit deren Eltern zu vermitteln. Schon seit fünf Jahren bietet sie einmal im Monat diese Buchkrabbelgruppe für Babys ab 6 bis 18 Monaten an. „Schon die Allerkleinsten lieben Bücher und Geschichten – wenn sie von Anfang an spielerisch herangeführt werden. Und je früher dieser Lesespaß geweckt wird, desto leichter fällt den Kindern das Sprechen- und Lesen lernen.“

Krabbelgruppe für Babys bis 18 Monate startet am 3. September.  Die Bücherbabys finden dann montags um 15 Uhr im Zockerzimmer der Mediathek einmal monatlich am 03.09., 08.10., 05.11, und 03.12.2018 statt. Die Mediathek stellt eine kleine Buchauswahl zum Thema bereit.

 

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis zum vorherigen Samstag, 12 Uhr. Telefon 0 28 42 / 92795-0.

 

Vorlesen und Basteln für Babys und Kinder ab 4 Jahren

Die Mediathek Kamp-Lintfort ist besonders auf junge Familien eingestellt. Es gibt neben vielen Bilderbüchern auch Kindermusik und Spiele für Kinder unter drei Jahren. Wickelplatz und Kinderhochstuhl sorgen dafür, dass es den Kleinsten gut geht. Auch die Reihe „Bücherbabys – Lesespaß von Anfang an“ mit Marion Saul, die als Krabbelgruppenleiterin viel Erfahrung mit kleinen Kindern hat, wird weitergeführt. Am nächsten Montag, 09. April, um 15 Uhr sind Babys ab 6 bis 18 Monaten wieder eingeladen. Es wird gespielt, gesungen und an einigen Bilderbüchern gezeigt, wie Buch und Sprache zu einander finden. Für dieses Alter geeignete Geschichten finden sich in guten Bilderbüchern. Welche das sind, das zeigt Marion Saul jungen Eltern.

Am 13. April um 16 Uhr, danach im 14-tägigen Rhythmus, laden Birgit Kames und Ulla Kosters Vorschulkinder zum Vorlesen ein. Außerdem heißt es am 27. April um 15 Uhr wieder einmal „Basteln? Ja, bitte!“. Hier werden mit einfachen Materialien tolle kleine Kunstwerke entstehen. Zudem gibt es für Kinder ab drei Jahren jeden dritten Freitag im Monat ein Bilderbuchtheater im „Arbeitszimmer“ neben der Kinderbücherei. Los geht es am 20. April um 16 Uhr. Dann liest Christine van Straelen Geschichten mit dem Kamishibai vor, eine kleine Bühne für Bilder aus den Bilderbüchern, die die Kinder die Geschichten wie in einem Theater erleben lässt.

Für alle Kinderveranstaltungen ist eine Anmeldung bis zum Vorabend, 18 Uhr, dringend erforderlich. Anmeldung können persönlich an die Mediathek Kamp-Lintfort, Freiherr-vom-Stein-Str.26, oder per Telefon 02842/92795-0 oder E-Mail info@heute-schon-gelesen.de gerichtet werden.

Neue Aktionen – Neue Termine rund ums Vorlesen für Kinder

Die Vorlesestunden in der Mediathek sind immer wieder gut besucht.
So freut sich unser Lese- und Mediathek-Förderverein LesART besonders, dass auch für die erste Jahreshälfte 2018 wieder Ehrenamtler gefunden wurden, die Kindern und Erwachsenen vorlesen. Sie haben dazu nicht nur Vorlese-Workshops besucht und aus den vielen Neuerscheinungen die schönsten Bücher und Geschichten ausgesucht, sondern auch Ideen entwickelt, wie die Geschichten durch Spiele oder Bastelaktionen lebendig werden.

Folgende Angebote für Kinder und Eltern mit Babys gibt es nun:
•  „Geschichten aus dem Erzähltheater“ haben bereits ein kleines
Stammpublikum: Jeweils am 3. Freitag im Monat um 16 Uhr liest Christine van
Straelen Kindern im Alter von 3 bis 4 Jahren mit dem Kamishibai vor. Das
nächste Mal ist am 16. Februar 2018 im Arbeitszimmer neben der
Kinderbücherei.

Christine liest am Kamishibai für 3- bis 4jährige vor.

•  Zum „Geschichten hören, Geschichten erleben“ sind Vor- und
Grundschulkinder am nächsten Freitag, 26.01.2018, 16 Uhr eingeladen. Hier
lesen jeden 2. und 4. Freitag im Monat Ulla Kosters und Birgit Kames im
Wechsel ein Bilderbuch, das dann durch eine Bastel- und Spielaktion lebendig
wird.
•  „Bücherbabys“ und ihre Eltern hören am Mittwoch, 31.01. um 10 Uhr die
ersten Bilderbuchgeschichten und -lieder. Marion Saul, ausgebildete
Krabbelgruppenleiterin, wird dann auch die weiteren Termine für dieses
Halbjahr vorstellen.
•  „Basteln? – Ja, bitte“. Das Arbeitszimmer wird ab 22.02. um 15 Uhr zur
Bastelwerkstatt. Ulla Kosters und Birgit Kames haben so tolle Basteltipps
entdeckt, dass sie diese gerne mit Kindern ausprobieren möchten. Los geht
es mit einer Vogelwerkstatt.
Die Vorlesepaten bereiten die Bastel- und Spielaktion vor und brauchen daher die
Zahl der teilnehmenden Kinder bis um 18 Uhr am Vorabend.
Für alle Angebote sind Anmeldungen unbedingt erforderlich.
Anmeldungen sind persönlich, telefonisch oder per E-Mail an die Mediathek möglich.
Kontakt: Mediathek Kamp-Lintfort, Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 14:30-18 Uhr, Di,
Do, Sa: 10-13 Uhr; Telefon-Nr.: 02842/92795-0, E-Mail: mediathek@kamp-lintfort.de