„Pflück Dir ein Gedicht“ zum Welttag der Poesie

Am 21. März ist Welttag der Poesie. Dieser Tag wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum ersten Mal ausgerufen. Auch die Mediathek Kamp-Lintfort feiert ihn seitdem jährlich mit vielen anderen Bibliotheken in Deutschland „um an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen mit der Vorstellung besonderer Gedichte zu erinnern.“

„Gedichte – liest die heute denn noch jemand?“ fragt sich vielleicht mancher. Oh ja, in den Social Media werden gerne Gedichte und Reime verbreitet, um dem Empfänger etwas gute Laune oder ein kurzes Nachdenken durch die „verdichtete“ Sprache zu vermitteln. Auch der Lyrikerkreis Kamp-Lintfort kann dies bestätigen. Nicht nur seine Lesungen waren immer gut besucht, auch seine Aktion „Pflück dir ein Gedicht“, die 2020 auf der LaGa  stattfand, erfreute die Besucher.
Diese Aktion findet in diesem Jahr mit dem Lyrikerkreis Kamp-Lintfort zum Gedenktag statt:
Ab 10.00 Uhr können am Samstag, 20.03.201, im Foyer der Mediathek das nachfolgende Gedicht und andere des Lyrikerkreises „gepflückt“ werden.
Christine Utermöhlen, Vorsitzende des Lyrikerkreises, hat über ihre Begeisterung für das Reimen gedichtet:
Schreiben bedeutet
…die Seele baumeln lassen
…Gefühle in Worte zu fassen

…mit Gedanken zu jonglieren,
…die eigene Seele massieren.“ (aus C. Utermöhlen: Verleih‘ deiner Seele Flügel…, 2019) …

So soll mit dieser Aktion auch die eigene literarische Kreativität angeregt werden.

Info: Die Mediathek ist am Samstag von 10 – 13 Uhr geöffnet. Besucher halten sich an die bekannten Regeln gegen die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie.

„Aufgelesen“ online bot gelungenen Abend!

LesART hatte wie so oft im Februar zum literarischen Salon geladen. Es wurde ein interessanter Dienstag-Abend. Zwar war der Salon diesmal das eigene Wohnzimmer, aber auch am Online-Format nahmen 36 Gäste teil, genauso viele, wie sonst, wenn wir uns im Bistro 26 der Mediathek Kamp-Lintfort getroffen haben. Das hat uns sehr gefreut. LesART hat von dem Abend ein Podcast erstellt, damit ihr auch nachträglich reinhören könnt. Entschuldigt die nicht immer gute Tonqualität. https://mediathek.heute-schon-gelesen.de/2021/01/24/lesarts-literarischer-salon-erstmals-online/

Gabi Gies von der NRZ war auch dabei und hat heute berichtet:

Tipps für gutes Lesefutter https://www.e-pages.dk/nrzmoers/703/article/1301628/11/12/render/?token=5f1c5c48ae4b4221886e990b3fe329b1&vl_platform=ios&vl_app_id=de.nrz.eReader&vl_app_version=6.1.2

Adieu, LaGa2020

Gestern endete die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort. Es waren ganz besondere sechs Monate für Kamp-Lintfort. Zwar konnten durch die Corona-Pandemie nur wenige der ursprünglich 22 geplanten Literaturveranstaltungen realisiert werden. Aber die haben allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.

Auch der Büchertauschschrank im Lesegarten der NRZ, gestiftet von Innogy, kam gut an.

Mit LesART Kamp-Lintfort e.V. werden wir aber weiter für viel Literatur im Kulturprogramm Kamp-Lintforts sorgen. Mit ein paar Bildeindrücken sagen wir Tschüss und bis bald!