Coco liest

Hallo ihr Lieben, heute ist der Start von „Coco liest“ 🐵
Hier wird Coco euch jeden 2. Samstag, seine liebsten Bilderbücher vorstellen!
Da der 08.03 der internationale Frauentag ist, hat sich Coco heute etwas ganz besonderes über starke Mädchen mit verschiedenen Kulturen rausgesucht. „Am Tag, als Saída zu uns kam“ ist eine Geschichte über eine Freundschaft zwischen zwei verschiedenen Mädchen.
Es erzählt von Sprachen, Kulturen, Empathie und wie schön es sein kann, das Fremde zu entdecken. 😊
Das Bilderbuch könnt Ihr euch gerne bei uns ausleihen. Coco würde sich freuen! 😉🙊

 

Bücher sind toll!

Charlotte (2) genießt ihre Bücher-Auszeit

Bücher sind toll! Findet auch die kleine Charlotte 😍
Mehr Bücher und Medien bekommt ihr über unseren Abholservice! Einfach mit dem Lese-Ausweis im Online-Katalog reservieren und zu folgenden Zeiten im Eingang der Mediathek abholen: dienstags 10-13 Uhr, donnerstags 14.30-18 Uhr und samstags 10-12 Uhr.

Vorlesetag in Kamp-Lintfort diesmal digital

Prominente Kamp-Lintforter lesen online vor

Trotz der Einschränkungen durch den Coronavirus findet der diesjährige bundesweite Vorlesetag am 20. November in Kamp-Lintfort in ganz neuer Form statt. Die Grundschülerinnen und Grundschüler konnten in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht wie sonst üblich den jeweiligen Arbeitsplatz der prominenten Vorleser besuchen. Stattdessen sind zehn Vorleserinnen und Vorleser dem Vorschlag der Mediathek gefolgt und haben neun spannende Vorlese-Videos angefertigt. Die Beiträge wurden den Grundschulen kürzlich zur Verfügung gestellt und können nun in den Klassen abgespielt und gemeinsam angeschaut werden. Die Vorleserinnen und Vorleser lesen in den Videos einige Kapitel vor, die Lust auf mehr machen sollen. Alle vorgestellten Bücher können im Nachgang in der Mediathek ausgeliehen werden.

Bürgermeister Professor Christoph Landscheidt lies sich für den Vorlesetag in seinem Büro filmen.

Mitgemacht haben Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann, Stadtwerkechef Andreas Kaudelka, Landtagsabgeordneter René Schneider, Klaus Deuter vom Lehrstollen, Asdonkshof-Geschäftsführer Peter Bollig, Volksbank-Filialleiter Achim Pleines, Christian Speicher von der Feuerwehr sowie Prof. Dr. Franka Ruhwedel und Prof. Dr. Thorsten Niechoj von der Hochschule Rhein-Waal. Einige der Videos können ab dem 20. November auch auf dem Youtube-Kanal der Mediathek angeschaut werden.

LesART und der vergessene Garten

Der Weltkindertag am Sonntag im Zechenpark der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort war ein toller Erfolg.

Zum Buch „Der vergessene Garten“ von Annemarie Fuchshuber hatten einige aus dem Vorlesekreis viele Ideen entwickelt.

Das Gelände am Südrand des Parks rund um das Häkeltippi der Neukirchener Dorfmasche war passend zur Geschichte ausstaffiert. Vergessene Regenschirme begrenzten die Spielfelder. Verlorene Brillen dekorierten das LesART-Pavillon. Vergessene Spielutensilien lagen überall bereit.

Das Tipi war immer mit vielen Kindern besetzt, denen Veronika und Elisabeth die Geschichte immer aufs neue vorlasen, wie Marie den Purzelbaum traf. Der gab ihr die verlorene Zeit zurück und lud sie ein, den vergessenen Garten zu entdecken.

Damit luden wir Helfenden zu fast vergessenen Kinderspielen ein. Es war noch nicht alles aufgebaut, da waren schon die ersten Kinder da, übten Sackhüpfen, Eier- und Stelzenlaufen, Büchsenwerfen und Hinkekästchen bis entweder die Eltern nörgelten oder die nächsten Kinder nachdrängten.
Veronika hatte sich nicht nur als Purzelbaum verkleidet, sondern auch tolle Plakate gemalt und für viel Dekoration gesorgt. Unterm Pavillon saßen entspannt Eltern und Großeltern im Schatten und freuten sich über das schöne Angebot.

Verena, Elisabeth, Katharina und Uschi betreuten die Spiele, sammelten Eier, Kartoffeln, Bälle, Büchsen und Stelzen ein.
Uns allen hat es Spaß gemacht – trotz des unermüdlichen Einsatzes.
Wenn das Publikum so fröhlich und begeistert ist, die Kinder soooo lange der Geschichte zuhören wollen, bis sie zu Ende gelesen ist, dann macht so ein Fest richtig Spaß.
Am Ende waren wir alle kaputt, aber sehr zufrieden.


Freitags gehört die Mediathek den Kids

Mach mit! – die neuen Vorleseangebote von LesART Kamp-Lintfort starten

Nach dem Sommerleseclub geht es mit verschiedenen Angeboten für Kinder in der Mediathek weiter. Gemeinsam mit den Vorleserinnen von LesART wird vorgelesen und gebastelt. Los geht es am 21.08.2020 um 16 Uhr mit dem Erzähltheater Kamishibai für Kinder ab 3 Jahren. Am 04.09.20 um 16.30 Uhr startet dann das Bilderbuchkino unterm Lesenetz für Kinder von 4-5 Jahren. Gebastelt wird für Grundschulkinder am 11.09.2020 um 16 Uhr und Erwachsene dürfen am 25.09.20 ab 16.30 Uhr in der Kreativwerkstatt mittüfteln.

Der Eintritt ist immer frei, über eine Spende freut sich der Verein. Anmeldungen sind immer bis zum Vorabend um 18 Uhr möglich. Für die Bastelveranstaltungen bittet das Team der Mediathek um Anmeldung bis spätestens zwei Tage vorher.

Weitere Veranstaltungen sind im Veranstaltungskalender der Mediathek unter www.kamp-lintfort.de/mediathek oder im ausliegenden Flyer zu finden.

Endspurt im Sommerleseclub

Wir vom Team der Mediathek sind super zufrieden mit den Anmeldezahlen zum SommerLeseClub 2020. Es gab über 60 Anmeldungen, und das trotz fehlender Schulbesuche im Vorfeld. Nun möchten wir an die Abgabe der Logbücher bis zum 11.08.2020 erinnern. In diesem Jahr gibt es zusätzlich die Möglichkeit einen Schuhkarton zum Thema des Lieblingsbuches zu basteln. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle Kartons werden nach den Ferien in der Mediathek ausgestellt. Abgabetermin ist auch hier der 11.08.2020.

Eine Abschlussparty wie in vergangenen Jahren kann in diesem Jahr wegen des Infektionsschutzes leider nicht stattfinden. Dafür erhält jeder Teilnehmer mit mindestens 3 Stempeln im Logbuch eine Urkunde und ein Überraschungspaket.

Sommerleseclub-Veranstaltungen mit kleinerer Teilnehmerzahl können erfreulicherweise dennoch angeboten werden. Freie Plätze gibt es noch am 06.08.2020 beim Erzähltheater Kamishibai für Kinder ab 3 Jahren um 10 Uhr und beim Live-Hörspiel für Kinder ab 10 Jahren um 16 Uhr. Am 07.08.2020 gibt es für Kinder ab 7 Jahren die Möglichkeit Sandbilder zu basteln. Eine Anmeldung spätestens am Vortag ist erforderlich.

Hier findet ihr alle Veranstaltungen: https://www.kamp-lintfort.de/de/inhalt/mediathek-kamp-lintfort-termine/

Eine ganz besondere Buchbesprechung von Maja Masic

Hanns Vogts: 11 Jungens und ein Fussball, 1. Auflage, Pan-Verlag, 1947 ; Schneider-Verlag, 1951. Gelesen und rezensiert von Maja Masic, 2020.

Maja Masic: Elf Jungens und ein Fußball. Rezension zum Kinderbuch von Hanns Vogts.

Heute bei der Ausstellungseröffnung der schönsten Geschichten aus dem Schreibwettbewerb „Kallis Abenteuer auf der LaGa“ in der Mediathek traf ich Maja Masic, noch ist sie Schülerin der 4b der Grundschule am Niersenberg. Sie stellte sich als Autorin der Rezension oben vor. Und erlaubte mir ihr Buchbesprechung hier zu veröffentlichen.

Wie sie dazu kam, diese zu schreiben? Eigentlich wollte die Klasse 4b das Buch „Elf Jungens und ein Fußball“ zum Welttag des Buches am 23. April als szenische Lesung auf der Bühne der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 vortragen. Dazu las die Klasse von Lehrerin Dagmar Tischer das 1947 erstmals veröffentlichte Kinderbuch von Hanns Vogts, das in Kamp-Lintfort und Kohlenhuck spielt und in dem die Zechenmauer um das heutige Gelände der LaGa eine wichtige Rolle spielt. Die Klassenlehrerin hatte das Buch an die Kinder weitergeleitet, damit sich die Kinder vorbereiten sollten. Doch die Lesung musste wegen der Corona-Schließung ausfallen. Dagmar Tischer, die Lehrerin, sandte mir diese sehr schöne Rezension von Maja Masic zu!

Maja Masic_Rezension Elf Jungens und ein Fussball

Übrigens: Wer das Buch von Hanns Vogts: „Elf Jungens und ein Fußball“ in der Mediathek ausleihen möchte, fragt an der Info der Mediathek oder reserviert es im Online-Katalog. Es ist so alt, dass es nur noch in der Handbücherei zu finden ist und auf Nachfrage verliehen wird. 

Basteltipp am Sonntag

Elmar ist da!

Wenn ihr nicht zu uns kommen könnt, so kommen wir von LesART und Mediathek zu euch. Online bei Facebook, Instagram und WordPress werden Birgit, Ulla, Angela und Christine vorlesen, Bilderbücher zeigen und Tipps zum Basteln geben. Heute geht es los. Aus einer Waschmittelflasche wird mit Kleister und buntem Papierschnipseln Elmar, der bunte Elefant.

https://www.kinderbuchlesen.de/elmar-der-elefant/https://www.kinderbuchlesen.de/elmar-der-elefant/

weiterlesen…

Veilchendienstag – und alles ist wieder normal

Heute ist Veilchendienstag und wir hoffen, euch allen geht es gut und ihr seid ohne Karnevalsveilchen durch den Rosenmontag gekommen. Noch ist der Karneval nicht vorbei, aber wir von der Mediathek und vom #Bistro 26 sind seit heute wieder zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Und auch unsere Veranstaltungen laufen wie angekündigt. Die Bücherbabys treffen sich gerade in großer Runde, am Nachmittag ist das Zockerzimmer geöffnet und am Freitag findet das erste Live-Hörspiel der Saison für Kinder ab 5 Jahren statt.
Noch ein Hinweis: Google und Co. sind vor Internetvandalismus nicht sicher. Unsere Öffnungszeiten werden dort immer wieder falsch genannt. Die korrekten Öffnungszeiten findet ihr immer auf der Homepage der Stadt Kamp-Lintfort: https://www.kamp-lintfort.de/de/verwaltung/42-mediathek/?fbclid=IwAR1qgx2yXBxHUj21vC0Awbnv6QXID7vFXgq0fEiWg-HZpaC4_BKoOZxyTNw

Medienbildung mit Live-Hörspiel, Aktionstagen im Zockerzimmer und Kreativwerkstatt

Sehr viele Kinder verbringen ihre freie Zeit in der Mediathek. Nicht immer geht es dabei ruhig und konzentriert zu, denn nicht alle wollen in Ruhe ein Buch aussuchen oder Lesen. Um den Jugendlichen einen Mehrwert beim Besuch in Form von Medienerfahrung zu verschaffen, erweiterten Ehrenamtliche von LesART und Mitarbeitende aus dem Team der Mediathek das Angebot.

Zu Kreativ-Workshops für Vor- und Grundschulkinder laden Ulla Kosters und Birgit Kames ab Freitag, 14. Februar ein. Dann findet eine Schutzengelwerkstatt statt. Am 28. Februar bieten sie zum Kinderbuchklassiker „Das Sams“ ein Live-Hörspiel. Diese Art des Vorlesens ist bei den Kindern besonders beliebt. Im 14tägigen Rhythmus geht es weiter.

Auch für die Gamer unter den Besuchern gibt es mehr als Daddeln. Neben den zweimal in der Woche stattfindenden Spielnachmittagen wird einmal im Monat ein besonderes Programm wie Mädchen-Spieltage, Mario-Tage und 12er-Gruppe stattfinden.

Zukünftig soll es auch einen Tag geben, an dem die neuen Gesellschaftsspiele ausprobiert werden können. Dafür sucht die Mediathek zusammen mit KaLi-Aktiv noch jugendliche Helfer.

Die Angebote finden statt, wenn sich mindestens 3 Teilnehmer angemeldet haben. Anmeldungen sind bis zum Vorabend 18 Uhr möglich.