Orimoto-Objekte leuchten in der Mediathek

Kathrin Herbig mit ihrer Buchfaltkunst

Ab dem 21.09.2020 startet die Ausstellung von Kathrin Herbig „Leuchtend durch die dunkle Jahreszeit“ in der Mediathek.

Die Künstlerin ist eigentlich gelernte Speditionskauffrau, vermisste jedoch zunehmend das kreative Arbeiten in ihrem Beruf. Nach einem Arbeitsunfall entschied sich die 39-jährige Mutter dann dazu, sich neben ihrem Engagement als hauswirtschaftliche Ergänzungskraft in der Kita St. Marien ganz dem Falten von unterschiedlichsten Buchobjekten zu widmen. Dafür verwendet sie gebrauchte Bücher, aus denen Sie in liebevoller Kleinarbeit kunstvolle Motive oder Schriftzüge zaubert.

Passend zur herbstlichen Jahreszeit ergänzt sie ihre Stücke durch stimmungsvolle LED-Beleuchtung. Das Thema der aktuellen Ausstellung heißt daher „Leuchtend durch die dunkle Jahreszeit“. Die Orimoto-Kunstwerke sind eine hinreißende Geschenkidee und können auch käuflich erworben werden. Zu sehen ist die Ausstellung vom 21. September bis 16. Oktober 2020 während der Öffnungszeiten der Mediathek.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 21.09.2020, www.kamp-lintfort.de)

Die Herausforderung der europäischen Demokratien durch den Rechtspopulismus

Der Verein Europäische Begegnung am Kloster Kamp e.-V., der im Heimatzimmer seine Bibliothek zur Geschichte und Ausbreitung der Zisterzienser hat, organisiert regelmäßig interessante Vorträge zur Zukunft Europas. Am 17. Februar ist es wieder so weit: