Jetzt Lesehund-Projekt unterstützen!

Kennt ihr schon unseren Lesehund Oskar? 🐶🐶📚📚
Er hilft Kindern beim Lesenlernen 🤩
Damit das Projekt in der Mediathek weitergeführt werden kann, bittet der Verein LesART um Spenden. Die Spenden werden von der @sparkasseduisburg im Rahmen der Aktion „Wir Wunder“ erhöht 👏👏👏

Macht ihr auch mit? Jeder Euro ist eine wertvolle Hilfe 👍

Jetzt spenden unter:
https://www.betterplace.org/de/projects/130999?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_sticky&utm_source=Link

Aufgelesen am 28. November in der Mediathek

Aufgelesen – Der literarische Salon von LesART Kamp-Lintfort e.V. am 28. November um 19 Uhr in der Mediathek. 📚📚📚 Es werden wieder viele tolle Bücher vorgestellt. Vielleicht ist ja auch der eine oder andere Geschenktipp dabei 🎄🎄📚🎁 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet 2 Euro an der Abendkasse! #mediathekkamplintfort #kamplintfort #lesartkamplintfort #buchtipp #booklover #book #bücherliebe #geschenkideen #buchvorstellung #lesenmachtglücklich

MordTheaterLesung zum Tag der Bibliotheken

Zum Tag der Bibliotheken haben wir gemeinsam mit der Mediathek eine MordTheaterLesung mit @isabella_archan organisiert. Die Autorin präsentiert die „MörderMitzi“ mit viel Witz und österreichischem Schmäh 😂👏👏 Natürlich gab es auch einen regional passenden Imbiss aus den @bistro26.cwwn und einen Büchertisch der Buchhandlung am Rathaus 📚📚📚Ein toller Abend! Danke an alle Beteiligten und Gäste 🙏 #mediathekkamplintfort #tagderbibliotheken #lesung #autorenlesung #mördermitzi #österreich #isabellaarchan #krimi #alpenkrimi

Neue Ausstellung „Tinte, Feder & Papier „

Tinte, Feder & Papier! Historische Buchkunst trifft Schul-AG 🪶✍️📖 In unserer neuen Ausstellung werden hochwertige historische Buchdrucke der Eurpäischen Begenungsstätte am Kloster Kamp e.V. ausgestellt. Passend dazu präsentiert werden die Ergebnisse unserer „Story-Time-AG“. Im Rahmen der AG haben im vergangenen Schuljahr Schüler der UNESCO-Gesamtschule alte Buchkunst nachempfunden: es wurde Papier geschöpft, Tinte aus Pflanzenfarbe gewonnen und es wurden erste kalligrafische Schriften geübt. Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Oktober bei uns besichtigt werden.

Kiloweise Lesefutter – LesART lädt zum Büchertrödel in die Mediathek

Jetzt können sich Leseratten für den Bücherherbst eindecken, denn LesART verkauft am Samstag, 14. Oktober 2023 von 10 bis 13 Uhr wieder gebrauchte aber gut erhaltene Bücher zum Kilogrammpreis.

Auf der Leseterrasse der Mediathek steht erneut eine riesige Palette unterschiedlicher Titel und Genres zum Verkauf. Statt viel Geld für neue Bücher auszugeben, können hier zum gleichen Preis und ganz ohne Reue auch ein paar Bände mehr eingekauft werden – und das für einen guten Zweck! Denn die gesamten Erlöse fließen in die Leseförderung in Kamp-Lintfort.

LesART auf der Aktionsmeile heute 🎉

LesART ist heute auch mit dabei auf der Aktionsmeile zum Weltkindertag auf dem Quartiersplatz. Habt ihr Lust auf spannende Geschichten, Bücher-Blind-Date, Dosenwerfen oder Sackhüpfen? Dann kommt noch bis 17 Uhr vorbei! 📖🎈🎉 Auch das neue Bookbike ist da🚲📚#mediathekkamplintfort #kamplintfort #aktionsmeile2023kali #weltkindertag #worldchildrensday #bookbike #ehrenamt #zechenparkkamplintfort

Bücher-Blind-Date auf der Aktionsmeile „Generationen in Aktion“ am 23. September

Bald gibts wieder ein Bücher-Blind-Date ❤️ 🎁❤️🎁❤️ Wo? Auf der Aktionsmeile „Generationen in Aktion“ am 23. September von 13-17 Uhr im Zechenpark. LesART ist auch wieder dabei und bietet neben dem Bücher-Blind-Date auch Spiel- und Vorleseangebote an. 🎲👓📚📖 Kommt ihr auch vorbei?

LesART sucht wieder Vorlesepaten

Leseförderung für Kindergartenkinder

Wir vom Verein LesART Kamp-Lintfort e.V. suchen wieder ehrenamtliche Vorlesepatinnen und -paten. Derzeit engagieren sich rund 20 Frauen und Männer, die regelmäßig mit dem Bilderbuch unterm Arm in Kindergärten und Grundschulen gehen, um dort Kleingruppen von Kindern vorzulesen. Einerseits macht es den Erwachsenen und den jungen Zuhörern viel Spaß, Buchabenteuer ohne Leistungsdruck zu erleben. Andererseits sind Vorlesen und Erzählen wichtige Bausteine für die sprachliche Entwicklung des Kindes und die Bilderbücher beflügeln die Fantasie!

So sind die Vorlesepaten in Kindergärten und im offenen Ganztag der Schulen gern gesehen. Doch leider mussten im vergangenen Jahr einige Aktive aus persönlichen Gründen aufhören. Nun sucht LesART wieder Ehrenamtliche, die gerne Kindern vorlesen und zu Abenteuern im Buch erzählen möchten. Durch eine Hospitation können sich Interessierte mit dem Ehrenamt zunächst vertraut machen. Gemeinsam mit der VHS-Moers-Kamp-Lintfort bietet der Verein auch eine Fortbildung zum Thema Vorlesen an.

Wer am Vorlesen für Kinder interessiert ist, schickt einfach eine E-Mail an info@heute-schon-gelesen.de oder kommt zum nächsten Erfahrungsaustausch am 12.09.23, 18 Uhr in die Mediathek Kamp-Lintfort.Anmeldungen zum Vorleseworkshop am 16. September ab 13 Uhr nimmt die VHS-Moers-Kamp-Lintfort unter der Kursnummer C20209L entgegen.

 

Der Spatz am Gitter – Lesung aus dem Gedichtband von Johann Esser

LesART lädt zum Lyrikabend besonderer Art

Rund 90 Jahre nachdem das weltweit bekannte „Moorsoldatenlied“ erstmals von Insassen des Konzentrationslagers Börgermoor gesungen wurde, rezitiert eine Nachfahrin des Liedtexters Johann Esser am 25. August 2023 ab 19 Uhr in der Mediathek Kamp-Lintfort aus den dichterischen Werken ihres Großvaters. Denn was viele nicht wissen: Der Bergmann und Antifaschist aus Moers-Meerbeck hat neben dem Moorsoldatenlied viele weitere lyrische Texte verfasst, die unter die Haut gehen. Johann Essers Enkelin Jutta Esser, Schauspieler Patrick Dallas sowie Fritz Burger vom Verein „Erinnern für die Zukunft“ werden an diesem Abend ausgewählte Gedichte Essers aus dem kürzlich erschienen Gedichtband „Der Spatz am Gitter“ vortragen.

In diesem Jahr jährt sich zum 90. Male die „Uraufführung“ des Moorsoldatenliedes. Es wurde im Konzentrationslager Börgermoor am 27. August 1933 von den dort Gefangenen vor ihren Wachmannschaften gesungen. „Wohin auch das Auge blickt. Moor und Heide nur ringsum“, sangen die von den SS-Wächtern geschundenen „Moorsoldaten“ im KZ Börgermoor. Mit dem abschließenden Refrain „Dann zieh’n die Moorsoldaten nicht mehr mit dem Spaten ins Moor“ trug das Lied vor allem Hoffnung über die Zäune des Konzentrationslagers in die Welt. Das „Moorsoldatenlied“ wurde zur Hymne des Widerstands gegen die Nazi-Diktatur und weltweit bekannt.

In Johann Essers Nachlass fanden sich rund siebentausend Gedichte. Aus diesen hat der Moerser Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ eine kleine Auswahl in dem gerade erschienenen Gedichtband „Der Spatz am Gitter“ veröffentlicht. Johann Esser schildert darin die Gräuel der NS-Zeit, aber er vermittelt auch immer wieder Hoffnung auf Freiheit und auf eine bessere Welt.

Die Lesung findet in Kooperation mit dem Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ statt. Sie beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Karten gibt es in der Buchhandlung am Rathaus sowie in der Mediathek Kamp-Lintfort, Freiherr-vom-Stein-Str. 26, Tel. 02842/927950, mediathek@kamp-lintfort.de.

Handarbeits-Fans aufgepasst!

Kreativtreff „Wolle & Garn“ in der Mediathek! Gestern war der Startschuss für alle Handarbeits-Fans 🧶🧵✂️🧦 Habt ihr auch Lust gemeinsam zu stricken, zu häkeln oder zu sticken? Ob Anfängerin oder Expertin: alle sind herzlich willkommen! Das offene Angebot wird in Kooperation mit LesART angeboten und ist kostenlos. Immer am 2. und 4. Dienstag im Monat von 15-17 Uhr ⏰ Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte Material selbst mitbringen 🧶✂️🧵