Schüler treffen Kinderbuchautoren

Zwanzig Schulklassen treffen sie bei Lesungen in der Mediathek.

Autorenbegegnungen wecken die Leselust von Kindern und Jugendlichen und unterstützen so die Freude am Lesen, an Literatur und allgemein am Umgang mit Sprache. Die Mediathek Kamp-Lintfort hat fünf  Autoren eingeladen, aus ihren Werken vorzulesen und für Fragen rund um das Schreiben und den Autorenberuf zur Verfügung zu stehen. Die Autorenbegegnungen sind bereits alle ausgebucht.  Als nächstes kommt Anja Fröhlich. Drei haben schon stattgefunden. Sie waren alle sehr gut besucht und die Schüler mit Feuereifer dabei. Dirk Sondermann, Oliver Pautsch und Barabra Zoschke lasen in der vergangenen Woche, im Mai kommt Hanna Schott zu zwei Lesungen für Klassen des Gymnasiums und der Grundschule am Pappelsee.

 

Hintergrund: Autorenbegegnungen für Kinder und Jugendliche

Finanziert wird die Autorenbegegnung zum Teil über eigene Mittel, zum anderen Teil über den Friedrich-Bödecker-Kreis NRW e.V.. Dieser erhält die Mittel vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Außerdem ermöglichten die Stadtwerke Kamp-Lintfort die Lesung mit Dirk Sondermann, der den Zuhörern die Sagenwelt des Niederrheins vorstellte.

Kindern und Jugendlichen die Begegnung mit Autorinnen und Autoren zu ermöglichen, ist das erklärte Ziel des 1970 gegründeten Friedrich-Bödecker-Kreises NRW e.V. Autorenbegegnungen sind Lesungen oder Schreibwerkstätten, die durch Gespräche und Diskussionen mit der Autorin/dem Autor ergänzt werden.

Autorenbegegnungen sollen

  • Begeisterung für Literatur, Lesen und den Umgang mit Sprache wecken.
  • einen lebendigen Einblick in die Arbeit des Autors geben.
  • die Kreativität der Kinder und Jugendlichen anregen.
  • den Unterrichtsalltag bereichern und Anregungen für Lehrer/innen geben.
  • Indirekt tragen sie so zur Lese- und Schreibkompetenz der Kinder und Jugendlichen bei und fördern so die Möglichkeit der gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.