Vorlesestündchen

Arbeitskreis Demenz und LesART laden Demenzkranke, ihre Angehörigen und Betreuer zu einer Vorlesung mit Musik in die Stadtbücherei

In Erinnerungen schwelgen, gemeinsam Lieder singen, über alte Sprichwörter grübeln, Erfahrungen austauschen, einen kleinen Ausflug machen … Es gibt viele schöne Gründe, eine Vorlesestunde für Demenzerkrankte in der Stadtbücherei zu besuchen. Monika Kaussen und Antonia Neitzel von LesART Kamp-Lintfort e.V. laden auf Initiative der Stadt Kamp-Lintfort und des Arbeitskreis Demenz dazu ein. Die Vorlesestunde haben sie zusammen mit Petra Steigerwald von der Caritas-Tagespflege St. Paulus Kamp-Lintfort, die als Fachkraft dabei ist, vorbereitet. Sie findet mit Rücksicht auf das Sicherheitsgefühl der erwarteten Besucher während der Schließung der übrigen Bücherei am Mittwoch, 13. April, von 15 bis 16 Uhr statt. Zu Beginn und auch zum Abschluss werden bekannte , alte Schlager gemeinsam gesungen.  So wird die Aufregung vor dem Neuen ausgeglichen und in harmonischer Runde kann dann den kleinen Geschichten gelauscht werden. marmorst

Es gibt nun auch viele Medien für die Aktivierung von Menschen mit Demenz. Hier hat die Stadtbücherei der Nachfrage entsprechend Neues angeschafft und aus dem Bestand geeignete Medien ausgewählt. Im Anschluss an die Lesung können Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte in dieser Medienzusammenstellung stöbern und daraus ausleihen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher bitten die Veranstalter um Anmeldung hier bei uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.