Anne Gesthuysen liest aus „Sei mir ein Vater“

Eine gemeinsame Veranstaltung von Stadtbücherei, LesART und der Buchhandlung am Rathaus

Anne Gesthuysen Foto: Monika Sandel Abdruck nur mit Urhebervermerk

Anne Gesthuysen Foto: Monika Sandel

„Pariser Avantgarde trifft Niederrhein“ heißt es am Freitag, 1. April um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Kamp-Lintfort. Anne Gesthuysen ist zu Gast und liest aus ihrem neuen Roman „Sei mir ein Vater“. Nach dem preisgekrönten Erstling „Wir sind doch Schwestern“ verknüpft der Roman nun den Schauplatz Niederrhein mit der Geschichte der französischen Malerin und Kunstförderin Georgette Agutte und der Pariser Kunstszene.

Für die gebürtige Niederrheinerin ist dies nach 2013 bereits die zweite Lesung in der Stadtbücherei. Sowohl die Geschichte „Wir sind doch Schwestern“ als auch der neue Roman „Sei mir ein Vater“ sind sehr beliebt bei den Lesern. Bei der Lesung handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbücherei mit dem Verein LesART und der Buchhandlung am Rathaus.

Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro in der Stadtbücherei und in der Buchhandlung am Rathaus. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 12 Euro.

Info: Leonie Bruckes, Stadtbücherei Kamp-Lintfort, Tel. 0 28 42 / 912-384

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.