Vor 70 Jahren: Ermordung von Dietrich Bonhoeffer

Am 9. April 1945 wurde der evangelische Pfarrer und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg ermordet. Wer war dieser Theologe, welcher sich im Gegensatz zu vielen weiteren Vertretern der christlichen Kirche dem Widerstand gegen die Nazis anschloss?

Dieser Frage geht die von Christian Feldmann verfasste Biographie „Wir hätten schreien müssen“ aus dem Jahr 2001 nach, welche nun in einer aktualisierten und erweiterten Ausgabe erschienen ist. Viele Fragen, mit denen sich Bonhoeffer beschäftigte, werden nach wie vor diskutiert: Wie weit muss oder darf sich die Kirche in Fragen des gesellschaftspolitischen Leben einmischen? Ist es ethisch legitim mit Gewalt gegen ein Unrechtsregime vorzugehen?

DSCI0004_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.