Geld oder Leben

Im März präsentieren wir in der die Q-Thek das Thema der diesjährigen Duisburger Akzente: Geld oder Leben.  Im Team planten wir die nächsten Ausstellungen. Anregungen finden wir meistens in der Presse, bei Auskunftsgesprächen oder über den Trend der Neuerscheinungen.  Für die nächsten Monate kamen einige Vorschläge zusammen: Zum Beispiel:  „Ritterzeit“, angeregt durch einen Besuch der Burg Nideggen, die ein schönes Rittermuseum besitzt. Allerdings fehlte es uns hier an der spektakulären Dekoration. Oder hat jemand eine Rüstung für uns?  Ein weiterer Vorschlag war „Alles Plastik?“ , seit einiger Zeit ein Trendthema und aktuell angeregt durch die Fastenaktion der Neukirchen-Vluyner evangelischen Kirchengemeinde, die zum Verzicht aufruft.  Es ist sicherlich ein wichtiges Thema, aber uns gefiel „Geld oder Leben“ für den März besser. Denn erstens möchten wir zum Besuch der Duisburger Akzente anregen, die nicht nur ein interessante Literaturprogramm zum Thema bieten. Zweitens hatten die Kollegen im Team bei dem Slogan so viele unterschiedliche Vorschläge, welche Medien wir damit in Verbindung präsentieren könnten, dass es auf jeden Fall eine spannende Ausstellung werden wird. Nun präsentieren wir zum Thema Geld ganz unterschiedliche Sachmedien aus dem Ratgeberbereich, aus den Sozialwissenschaften und der Wirtschaft. Außerdem gibt es analog zu den Akzenten eine kleine Auswahl aus Belletristik, Jugendliteratur und aktueller Gegenwartsliteratur. Wir hoffen, die Auswahl kommt an und wird gut  mitgenommen. Noch nicht entschieden haben wir, in welcher Farbe wir das ganze durch den Leuchttrichter illuminieren: Neid-Gelb oder Wachstums-Grün oder Geld-muss-fließen-Blau?  Kommt mal gucken.

Der Link zu den Duisburger Akzenten: www.duisburger-akzente.de akzente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.