Kirsten Boie erhält den „Luchs“

Der „Luchs“ ist ein Kinder- und Jugendbuchpreis. Er wird von der ZEIT und Radio Bremen vergeben. Er wird in diesem Jahr auf der Leipziger Buchmesse im März an Kirsten Boie verliehen.

Kirsten Boie, eine bekannte Kinderbuchautorin, erhält den Preis für ihren Roman: „Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen“.

In diesem Buch geht um 4 Aids-Waisen in Swasiland, Afrika, die auf unterschiedliche Weise ihr Leben bestreiten.

Die Autorin kennt die Menschen und das Land, da sie seit Jahren Hilfsprojekte unterstützt und auch persönlich vor Ort war.

Das Buch“Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen“ gibt es auch demnächst bei uns in der Kinder- und Jugendbücherei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.