Lippel ist wieder da

Vor fast 30 Jahren erlebte Philipp, ein Junge von 10 Jahren, den seine Familie nur „Lippel“ nannte, seltsame Abenteuer. Lippel hatte ein spannendes Buch angefangen, als es  ihm abgenommen wurde und er nicht weiter lesen konnte. So nahm er sich vor, die Geschichte weiter zu träumen.  „Mal schaute er sich die Geschehnisse von außen an (wie in einem Film), mal steckte er mittendrin in der Geschichte. Wie das beim Träumen nun mal so ist!“  Paul Maar schrieb diese Träume als ein fantastisches Buch: „Lippels Traum“.  Nun hat der bekannte Kinderbuchautor, der auch das „Sams“ und die „Geschichten von Herrn Bello“ erfunden hat,  endlich die Fortsetzung geschrieben. „Lippel, du träumst schon wieder!“ gibt es schon seit November hier in der Stadtbücherei. DSCI0001

Darin erlebt Lippel traumhafte Ferien in Norwegen, im Land der Trolle. Ihr werdet staunen, wie viele verschiedene Arten es gibt. Auf der Buchmesse in Leipzig wurde Paul Maar von Kindern des Kinderradio „figarino“ zum Buch befragt. Anschließend hat Paul Maar daraus gelesen.  Das Buch ist so spannend, dass die Kinderreporterin nun alles über Trolle wissen will. Schreibt doch einmal, wie es Euch gefallen hat. Im Katalog kann man auch Bücher bewerten und beschreiben. Stadtbücherei Kamp-Lintfort – Bücher bewerten.

Hier geht’s zum Beitrag im Kinderradio „Figarino“ des mdr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.