Weiberfastnacht geöffnet, Rosenmontag geschlossen

Ja, es ist wahr: Am Weiberfastnacht hat die Stadtbücherei wie gewohnt von 14 bis 18 Uhr geöffnet.  – Wir sind  am Niederrhein und nicht in Köln oder Düsseldorf. Nicht alle Bürger feiern Weiberfastnacht und auch nicht alle Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei haben Lust zu feiern.  Deshalb stellen wir zu Beginn eines jeden Jahres die Frage: „Schließen wir am Weiberfastnacht (und öffnen dafür am Mittwoch, wie es die Kollegen in der Verwaltung tun)?  „  Im letzten Jahr haben wir es einmal probiert, so wie das Rathaus zu schließen. Aber am Mittwoch kam keiner, was einen langweiligen Nachmittag bedeutete für die Kolleginnen, die gerne den freien Mittwoch privat genutzt hätten. Am Donnerstag standen viele vor verschlossener Tür, die in den Vorjahren mit dem Besuch der Stadtbücherei auch einen Blick auf den Rathaussturm verbunden hatten. Von „Büchereisturm“ kann man zwar nicht sprechen, und die Toilette ist auch nur für Kunden geöffnet, aber immerhin, einige kamen und manche das erste Mal.  Und einigen Kollegen ist der freie Mittwoch so lieb, dass sie nur sehr ungern darauf verzichtet hätten. Dann lieber Weiberfastnacht öffnen.  Feiern kann frau ja trotzdem!

Aber Achtung: Rosenmontag feiern wir auch, da ist also geschlossen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.