Der AK Sprache und Stadtbücherei starten neue Reihe „Fit für die Schule“

Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Sprachtherapeuten, Stadtbücherei, Stadtsportbund, Eiscafe Cellino, Buchhandlung am Rathaus, „Jugendstil“, das Kinder-und Jugendliteraturzentrum NRW, LesART und Stadt-Anzeiger Kamp-Lintfort zogen 2011 an einem Strang, als es um die Sprachförderung der Vorschüler ging. „Einfach Traumhaft – Fit für die Schule“ wurde vom Kreis Wesel ausgezeichnet. „Der Arbeitskreis Sprache in Kamp-Lintfort setzt mit seinem „Literacy-Projekt“ das Anliegen der Leseförderung von Kindern fort und wirkt beispielhaft durch das vernetzte Arbeiten von Einrichtungen und Institutionen in diesem Bereich“ befand die Jury und zeichnete das Projekt mit 500 Euro aus. Im Kreishaus nahmen vier Vertreterinnen des Arbeitskreises die Urkunde und den Barscheck in Empfang. Das Geld kann der Arbeitskreis gut brauchen, denn auch in diesem Jahr findet das Projekt statt. Die KiTas sind schon in die erste Phase der sprachlichen Bildung als Vorbereitung zum Lesen eingestiegen. Nach den Fortbildungen und Vorträgen für Eltern und Erzieher wird es ein Abschlussfest für die Kinder in der Stadtbücherei mit dem Liedermacher Christian Pradel geben. Doch dieser Abschied ist nur vorläufig. Als Erstklässler kommen sie dann direkt nach den Sommerferien zum ersten Besuch in die Stadtbücherei, bei dem nicht nur die Kinderbücherei erobert wird sondern Vorlesepaten eine bewegende Geschichte vorlesen. Das Programm erscheint gerade und ist bei allen Kooperationspartnern erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.