nicht mit Programmen beladen …!

„Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen. …

Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!“

Mit diesem Gedicht von Erich Kästner eröffnete Christine von Straelen die Runde der Vorlesepaten des Vereins LesART, die sich zu einem Neujahrsempfang in der Stadtbücherei eingefunden hatte.  In unregelmäßigen Abständen treffen sich die ehrenamtlichen Bücherfreunde zum Erfahrungsaustausch und auf der Suche nach neuen Büchern in der Stadtbücherei.  Diesmal stand trotz des schönen Gedichts ein kleiner Plan im Raum: Birgit Kames, die auch im Verein Niederrhein aktiv ist, plante mit einigen Vorlesepaten einen Museumssonntag im Juli, an dem eine bunte Lesung mit Geschichten aus dem Leben in der Kolonie stattfinden soll. Wer mitmachen möchte oder in einer Einrichtung selbst vorlesen will, kann gerne das nächste Mal am letzten Mittwoch im Februar dabei sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.