statt karten – hier kommt die weihnachtsrundmail

hallo alle zusammen,

aus technischen gruenden etwas vor weihnachten, denn ich reise morgen weiter nach kambodscha, und da ziemlich in die provinz, und ich weiss nicht, wie das internetmaessig da aussieht.

zur zeit bin ich in pakse, ganz im sueden von laos und habe von hier aus eine uralte tempelanlage namens vat phou besucht, ein khmer tempel, der noch aelter ist als angkor wat. das war hochinteressant und
schweisstreibend.

der hoehepunkt war allerdings des bolaven plateaus. dort ist das zentrum des kaffee und teeanbaus in laos und hier leben noch einige minderheiten, die vom normalen leben in laos nicht allzuviel mitbekommen. hier gehen die frauen noch kurz vor der geburt ihrer kinder ( also wenn sie etwa 15 jahre alt sind) in eine einsame huette in den wald um ihr kind zu gebaeren. die alten leute weigern sich ein krankenhaus aufzusuchen, weil sie dann nicht auf die richtige art sterben – d.h., die geister koennten boese sein. die kinder fangen mit 5 jahren an wasserpfeife zu rauchen und es gibt noch mehr merkwuerdige dinge dort, von denen ich euch zuhause erzaehlen kann.

darueber hinaus ist das plateau (liegt etwa 900 meter hoch – sehr angenehme temperaturen) sehr schoen. die landschaft ist atemberaubend und die luft ist klar, wie sonst selten in asien.

morgen reise ich also weiter, ueberquere die grenze nach cambodia und werde mich bis zum jahresende langsam durch die provinz nach pnomh penh vorarbeiten.

einen programmpunkt in laos habe ich gestrichen: ich wollte die 4000 inseln ganz im sueden besuchen. von denen sind einige bewohnt und diese waren bis vor einigen jahren noch ein paradies. als ich vor 2 jahren da war, fing das an sich zu aendern, es gibt viele guesthaeuser und noch mehr touristen.

leute die von dort kamen, haben mir schlimme dinge erzehlt, was man mit diesem paradies macht. es entwickelt sich immer mehr zum ballermann 2 in laos( ballermann eins ist vanh vienh mehr im norden).
ich spar mir das und behalte die inselchen so in ereinnerung wie sie vor 2 jahren waren.

die naechste mail gibts wahrscheinlich zum jahreswechsel.

euch allen zuhause wuensche ich friedliche und besinnliche weihnachten, vor allen dingen denen, denen es im moment nicht so gut geht wuensche ich gute besserung.

ich hoffe ansonsten ist zuhause alles in ordnung und ihr seid soweit gesund und munter.

schoene feiertage euch allen – freue mich auf post von euch!!

bis dann mal

bernd noch in laos bernd

0 Gedanken zu „statt karten – hier kommt die weihnachtsrundmail“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.