Fährtenleser – Neues aus Laos

Fährtenleser Bernd Kloesgen berichtet wieder aus Laos:

„vientiane 12. dezember
hallo alle zusammen, ich hoffe es geht euch allen gut und ihr habt den vorweihnachtlichen trubel im griff. houay xai, luang namtha, oudomxai, nong kiao, luang prabang, vang vieng und vientiane: das sind die stationen einer sehr schoenen reise ohne groessere zwischenfaelle mit bus und boot unterwegs im noerdlichen laos. elefanten gibt es hier keine mehr(ausser fuer touristen), da hat auch der krieg in indochina eine menge dran teilgehabt.
habe mich durch die oben angegebenen orte, die ihr ja alle aus dem heimatkundeunterricht kennt, vorgearbeitet und befinde mich seit heute ziemlich in der mitte des landes in der hauptstadt.
es war eine wirklich sehr schoene, wenn auch anstrengende tour.
luang prabang, sicher immer noch die perle laos hat mich wieder ganz besonders begeistert. trotz der vielen touristen ist das wirklich ein ort des friedens. ca 70 tempel und jede menge moenche beleben das stadtbild, obwohl hier die ersten kratzer auftreten.
die tourismusindustrie bedraengt die kloester, den morgentlichen bittgang der moenche, normalerweise vor sonnenaufgang so gegen 6 uhr doch bitte auf fruehestens 8 uhr zu verschieben und es sieht so aus, als ob die kloester da einlenken wollen. hier geht ein stueck uralter tradition verloren und es gibt viele moenche, die deshalb die stadt verlassen wollen. das waere fatal, denn gerade die moenche tragen sehr zum friedlichen bild der stadt bei. ueberhaupt tut sich in laos einiges, die tourismusindustrie ruestet weiter auf, der handel vor allen mit china (und damit auch der chnesische einfluss) nehmen weiter zu und somit wandelt sich das bild in laos sher schnell. (leider nicht unbedingt zum guten)
trotzallem ist laos sicher noch die perle indochinas (von myanmar vielleicht abgesehn) und u n b e d i n g t  eine reise wert.
viel mehr gibt es zu erzaehlen, wenn ich wieder zuhause bin.
ich werde jetzt in den naechsten tagen weiter reisen in den sueden des landes und kkurz vor weihnachten weiter nach Kambodscha fahren. aber vorher gibt es sicher noch die besinnliche weihnachtsmail.
mir geht es sehr gut, war nicht krank und bin immer froehlich und ich will doch hoffen, dass das fuer euch zuhause auch gilt.
freue mich auf post von euch und gruesse euch alle ganz herzlich bei 32 grad und schwuele11
bis dann mal
berndunterwegsinlaos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.