„Rosen pflücke…“ eine sommerliche Aufforderung

 

Rose

Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803)

Rosen pflücke, Rosen blühn,
morgen ist nicht heute
Keine Stunde laß entfliehn –
Flüchtig ist die Zeit!

Trink und küsse! Sieh , es ist
heut Gelegenheit!
Weißt du, wo du morgen bist?
Flüchtig ist die Zeit!

Aufschub einer guten Tat
hat schon oft gereut!
Hurtig leben ist mein Rat –
flüchtig ist die Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.