„Was für eine beeindruckende Idee…!“ – Bücher aus dem Feuer

„Was für eine beeindruckende Idee“, schwärmte eine Besucherin am gestrigen Morgen.  Gemeint waren „Bücher aus dem Feuer“.

Zum 10. Mai 2011, dem 78. Jahrestag der Bücherverbrennung,  hatten LesART und Religionskurs der Städtischen Realschule in der Stadtbücherei fünf ausgewählte Dichter mit ihren Werken auf Plakaten und an Abhörstationen, an denen Texte von ihnen gespielt wurden, vorgestellt. Wir von der Stadtbücherei hatten außerdem von allen betroffenen Dichtern Werke aus dem Regal gezogen und um eine Feuerschale gestapelt. Eine erschreckende Menge.

[slideshow]

Hier einige Bilder, der Aktion: Bücher aus dem Feuer.

Außerdem berichtete die NRZ/WAZ sehr informativ. Der Artikel ist auch hier auf derwesten.de zu finden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.