„The lost thing“ und „Der Grüffelo“

beide als Trickfilme für den Oskar nominiert, haben noch etwas gemeinsam: Sie gehören als Bilderbücher zu den Stars in der Stadtbücherei Kamp-Lintfort und in der Vorleserunde von LesART.  „Der Grüffelo“ und auch „das Grüffelo-Kind“ wurden schon so oft in den Kindergruppen vorgelesen, dass die Reime manche Vorleserin bereits auswendig kann. Helga Krauskopf hat ein kleines Kartontheater dazu gebaut. Steht zur Zeit in der Kinderbücherei zum Ausprobieren.

Und Shaun Tan ist Autor und Zeichner nicht nur von „the lost thing“ , sondern auch von dem preisgekrönten Buch „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“ und von „Ein neues Land“, meinem absolutem Lieblingsbuch.

Beide Filme sollte man sich unbedingt ansehen, aber vorher ebenso asiunbedingt auch die Bilderbücher, die den Filmen zugrunde liegen, lesen.

[slideshow]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.