Heinrich von Kleist hat sich vor 200 Jahren erschossen

Heinrich von KleistInteressiert uns das heute noch?

Im Feuilleton der Wochenzeitung „Die Zeit“ Nr. 2 von 2011 wird ausführlich über Kleist und sein Werk berichtet. Verschiedene Journalisten und namhafte Schriftsteller  versuchen zu ergründen, warum der Autor und  seine Bücher  auch heute noch faszinieren.

„Die Zeit“ halten wir im  Zeitschriftenblock zum Nachlesen bereit, aber auch die Dramen und Novellen Kleists zusammen mit den Biographien und Interpretationen ermöglichen es, sich ein eigenes Urteil über diesen wichtigen deutschen Schriftsteller zu bilden, der in nur 34 Lebensjahren erstaunlich viel geschrieben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.