„Exit Mundi“ von Maarten Keulemans

Das Ölleck im Golf von Mexiko? Kleinkram!

Waldbrände in Russland? Peanuts!

Langsame Klimaerwärmung? Wen juckt’s?

Denn …  es sieht ganz schlimm aus:

Unser Planet ist nicht unbedingt für die Ewigkeit gemacht – vielleicht nicht einmal für die nächsten paar Tage!!

Unzählige Arten von Weltuntergängen wollen uns an den Kragen: Vulkanausbrüche, Meteoriteneinschläge in der Größe des Himalaja und Schwarze Löcher fehlen in diesem Potpourri der Katastrophen ebenso wenig wie Atombomben, Killerviren und außerirdische Invasoren. Sogar die Möglichkeit einer Übernahme der Erde durch Zombies wird von allen Seiten beleuchtet!

Aber am Ende ist das Ende gar nicht das Ende, denn: Alles ist halb so schlimm!!

Maarten Keulemans versteht es,  mit seiner humorvollen Schreibweise,  trotz des eigentlich düsteren Themas,  den Leser zum Lachen zu bringen. Jedoch sind alle Fakten dieses Buches wissenschaftlich belegt!

Keulemans bohrt seinen Finger in die Weltuntergangsängste seiner Mitmenschen und das auf eine Art, die zum Schmunzeln und bisweilen zum laut Lachen reizt!

Es ist somit genau das richtige Buch für alle „Endzeitparanoiker“ … und solche, die es noch werden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.