Vorhang auf – Das Leseclubregal wird enthüllt:

Drei Tage vor Ferienbeginn wird der Vorhang vom SommerLeseClub-Regal der Stadtbücherei Kamp-Lintfort gelüftet. Dann um 14 Uhr am 12. Juli startet die Buchausleihe.

Bis dahin waren viele Helfer dafür aktiv, damit der SommerLeseClub (SLC) wieder starten kann:

1. Bereits im Novmeber 2009 beschlossen LesART, ka-LIBER und Stadtbücherei, wieder einen SommerLeseClub zu starten. Es würde das vierte Mal in Kamp-Lintfort sein.

2. Im Januar 2010 meldete die Stadtbücherei ihre Teilnahme dem Kultursekretariat NRW in Gütersloh.

3. Im gleichen Monat wurden die Plakate, Flyer und Aufkleber bestellt.

4. Seit dem 15.02. 2010 hat die für die Jugendbücherei verantwortliche Bibliotheksmitarbeiterin Lydia Howanski  viele, viele neue Jugendbücher für den SommerleseClub ausgesucht.
5. Das Geld dafür stammt aus diesen Quellen:

  • 500 Euro hat das Land NRW über das Kultursekretariat Gütersloh beigesteuert,
  • 300 Euro stammen aus dem Erwerbungsetat der Stadtbücherei und
  • 400 Euro aus der Spende der Stadtwerke Kamp-Lintfort .
  • Außerdem kamen bisher von privaten Spendern Bücher im Wert von rund 200 Euro ins Haus.

6. Bis zum Start am heutigen Montag sind es 244 Titel.

7. Zu jedem dieser Bücher wurde ein Blatt mit drei Fragen erstellt. Entweder stammen drei Fragen aus dem Fragenkatalog von Antolin oder wurden von etwa 10 sehr engagierten Vorlesepaten „vorweg gelesen“ und mit den markanten Fragen ausgestattet. Die fleißigste Leserin war dabei Renate Kloesgen. Sie hat bis heute 62 der SLC-Bücher gelesen. Vielen Dank an sie und an alle anderen „Vorwegleser“.

6. Bis Samstag, 10.07. hatten sich etwa 140 Jugendliche angemeldet.

7. Bisher sind 8 Schulen vertreten, 3 davon außerhalb von Kamp-Lintfort.

8. „For members only“ – Stephan Waschkewitz , Clubbetreuer Nr. 1 in diesem Jahr, wird an vier zusätzlichen Vormittagen jede Woche den Buchumtausch für Clubmitglieder ermöglichen. Von 10.00 – 11.30 Uhr könnt ihr auf dem Weg zum Schwimmbad Lesestoff holen, wenn für andere die Stadtbücherei noch geschlossen ist.

9. Jugendliche als Fragesteller gesucht. Weitere Clubbetreuer, also Fragensteller, sind herzlich willkommen.

10. Während ihr euch durch das Clubregal schmökert, bereiten Stadtbücherei, LesART und ka-LIBER die Abschlussparty vor. Freut Euch drauf. Die wird super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.