„Was ist denn da passiert?…“ – Neuigkeiten beim Sommerleseclub in Kamp-Lintfort

Die wichtigste Clubregel  lautet: „ Jedes Clubmitglied  hat in den Sommerferien mindestens drei Bücher aus dem Clubregal der Stadtbücherei gelesen.“

Damit auch alle Clubmitglieder neben Schwimmbad, Ferienkiste und Urlaubsreise an ihr Lesefutter kommen, hat sich die Stadtbücherei zwei Neuerungen einfallen lassen:

  1. Für Clubmitglieder geöffnet. Auf dem Weg zum Schwimmbad kann sich jedes Clubmitglied bereits am Vormittag  Lesefutter besorgen. Dazu wird an  jedem Morgen, von Montag bis Samstag, von 10 bis 11.30 Uhr  für  Clubmitglieder  geöffnet.
  2. Jugendliche als Fragesteller gesucht. Damit auch in den üblichen Öffnungszeiten der  Ausleihbetrieb nicht zu sehr aufgehalten wird, werden jugendliche Helfer für die Befragung gesucht. Daher werden bei der Rückgabe drei Fragen zum Buch gestellt. Die  Antworten zeigen, ob die Bücher gelesen wurden. Diese kleine Befragung muss sein, denn die Lehrer müssen der Urkunde vertrauen, die bescheinigt,  dass tatsächlich in den Ferien gelesen wurde. Wer hilft an Nachmittagen mit, den Clubmitgliedern die drei entscheidenden Fragen zu stellen? Der Verein LesART belohnt diese ehrenamtliche Unterstützung mit einem Geschenk bei der Abschlussparty. Willst Du mit machen, dann schick uns eine E-Mail: stadtbuecherei@kamp-lintfort.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.