Mit LesART nach Straelen, Juli Zeh bei der Arbeit erleben…

Eine wichtige E-Mail von LesART erreichte das Bücherei-Team kurz vor Feierabend:

Am 1. September findet in Straelen das 5.  Atriumsgespräch, diesmal mit  „Juli Zeh und ihren diversen Übersetzern“  statt. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Veranstaltungen (zuletzt Uwe Tellkamp  und davor Ingo Schultze) immer gut besucht bis ausverkauft  sind.

Wer also gerne an der Veranstaltung teilnehmen möchte  ( Karte kostet 8,00 euro) , bitte melden, dann wird LesART Kamp-Lintfort e.V. ein  Kartenkontingent sichern. Wie bei den letzten Atriumsgesprächen werden wir wieder Fahrgemeinschaften organisieren.

Weiter Infos gibt es unter EUK Straelen Stichwort  Atriumsgespräche.

Übrigens: LesART – das ist der ultimative Förderverein der Stadtbücherei Kamp-Lintfort – und nicht nur das. LesART fördert das Lesen und die Medienkompetenz überall in Kamp-Lintfort. Es lohnt sich, mal vorbei zu schauen bei einer der vielen Veranstaltungen, die in nächster Zeit von LesART in der Stadtbücherei stattfinden.

0 Gedanken zu „Mit LesART nach Straelen, Juli Zeh bei der Arbeit erleben…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.